Zwillingsnachwuchs bei Roten Pandas im Münchner Tierpark

Der erste Arztbesuch der Babys im Tierpark Hellabrunn hat ergeben: Beim Zwillingsnachwuchs der Roten Pandas in München handelt es sich um zwei Jungen. Die im Juli geborenen Brüder seien gesund und kräftig, teilte der Tierpark am Dienstag mit. Bei ihrer ersten Untersuchung wurden die Jungtiere demnach unter anderem gewogen und entwurmt. Rote Pandas sind nach Angaben der Weltnaturschutzunion IUCN «stark gefährdet». Im Himalaya, ihrem natürlichen Lebensraum, leben nur noch etwa 10.000 Tiere.
Ein Roter Panda wird im Tierpark Hellabrunn untersucht. © -/Tierpark Hellabrunn/dpa

Die beiden Jungen seien der vierte Wurf von Mutter Miu und Vater Justin, hieß es vom Tierpark Hellabrunn. Rote Pandas blieben nach der Geburt meist zwei bis drei Monate in der Wurfbox, bevor sie sich nach draußen wagen. Laut Zoo wird Miu in den kommenden Tagen wohl versuchen, ihre Jungen zu ersten Schritten zu animieren. Dann haben auch Besucher öfter die Chance, den Nachwuchs zu sehen.

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Internet: iCloud-Daten: Apple plant neues Verschlüsselungssystem
Formel 1
Grand Prix der Niederlande: Formel 1 fährt weiter in Zandvoort - Vertrag bis 2025
Internet news & surftipps
USA: «Trojanisches Pferd»: Indiana reicht Klagen gegen Tiktok ein
Musik news
Kultur: Benefizkonzert in Hamburg für den Nachwuchs
Internet news & surftipps
Politik: Meta untersagt Diskussion strittiger Themen am Arbeitsplatz
People news
Leute: Komiker Roberto Benigni bei Papst Franziskus
Familie
Energiespartipp: In der Weihnachtsbäckerei: Den Ofen effizienter nutzen
Auto news
Kein Versicherungsschutz: Vorsicht bei Hoverboards und Co.
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Tiere: Zwillingsnachwuchs bei den Roten Pandas im Zoo Hannover
Regional hamburg & schleswig holstein
Tiere: Fauchender Wildkatzen-Nachwuchs im Wildpark Eekholt
Panorama
Nachwuchs: Fünflinge bei den Geparden in Wilhelma
Panorama
Studie: Klimaanpassung Afrikanischer Wildhunde zu ihrem Nachteil
Tiere
Ratgeber: Babyvögel nicht vom Boden auflesen
Wetter
Tiere: Auf der Spur des schönsten Affen der Welt
Panorama
Bedrohte Tierart: Massensterben am Kaspischen Meer: 2500 Robben verendet
Reise
Von Koala zu Pinguin: Tierischer Trip von Sydney nach Melbourne