Rammstein-Konzerte 2023 in Berlin und München

Die für ihre Shows mit viel Feuer, Licht und Effekten gefeierte Berliner Band Rammstein («Zeit») hat vier Konzerte in Berlin und München im kommenden Jahr angekündigt. Nach Angaben vom Donnerstag spielen die Musiker um Sänger Till Lindemann (59) am 7. und 8. Juni im Münchener Olympiastadion sowie am 15. und 16. Juli in ihrer Heimatstadt Berlin, dort wie bei den ersten beiden Teilen der Stadiontournee durch Europa ebenfalls wieder im Olympiastadion.
Rammstein-Sänger Till Lindemann. © Malte Krudewig/dpa/Archivbild

Über ihre Homepage kündigte die Band zudem Konzerte an in Vilnius/Litauen (22.5.), Helsinki (27/28.5.), Odense/Dänemark (2.6.), Trencin/Slowakei (14.6.), Bern/Schweiz (17./18.6.), Madrid/Spanien (23.6.), Lisabon/Portugal (26.6.), Padua/Italien (1.7.), Groningen/Niederlande (6.7.), Budapest/Ungarn (11.7.), Paris/Frankreich (22.7.) Wien/Österreich (26.7.), Chorzów/Polen (30.7.) und Brüssel (4.8.).

Zuletzt spielte Rammstein beim zweimal coronabedingt verschobenen zweiten Teil der aktuellen Tournee allein zehn gefeierte Konzerte in Deutschland. Mit den aktuellen Terminen in Nordamerika stehen Lindemann, die Gitarristen Richard Kruspe (55) und Paul Landers (57), Keyboarder Christian «Flake» Lorenz (55), Bassist Oliver Riedel (51) und Schlagzeuger Christoph Schneider (56) bei 42 Konzerten auf der Bühne. Beim ersten Teil besuchten 2019 mehr als eine Million Fans die 30 Shows, davon ebenfalls zehn Auftritte in Deutschland.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer