Studenten fotografieren sich nackt mit Papieraxt

Wegen eines skurrilen Kunstprojekts und splitternackt haben zwei Studenten am Münchner Rangierbahnhof Ärger mit der Polizei bekommen. Die beiden jungen Männer posierten ohne Kleidung und mit einer Papier-Streitaxt vor Güterwaggons für Fotoaufnahmen, teilte die Bundespolizeiinspektion München am Montag mit.
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Zwei Beamte waren bei einem Rundgang am Sonntag auf die Studenten gestoßen. Auf die beiden Fotokünstler könnte eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit zukommen, hieß es. Eine Straftat lag laut Bundespolizei nicht vor. Auch habe kein Zug wegen der ungewöhnlichen Kunstaktion abbremsen müssen.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Turnier in Indien: Hockey-Team auf dem Weg zu WM-Gold
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Musik news
Song Contest: Wer fährt für Deutschland zum ESC?
Games news
Featured: Dead Space Remake | Kritik: Der düstere Sci-Fi-Shooter in neuem Glanz
Tv & kino
Featured: Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa bei Netflix – Alle Infos zum Spin-off
Auto news
Studie Activesphere: Audi zeigt coupéhaften Geländegänger
Internet news & surftipps
Chip-Hersteller: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
Empfehlungen der Redaktion
Inland
München: Klimaaktivisten nach Festklebe-Aktion in Polizeigewahrsam
Regional bayern
Protest: Klimaaktivisten nach Festklebe-Aktion in Gewahrsam
Panorama
Prozesse: Boateng vor Gericht - Kein kurzer Prozess