Bahn erfasst Mann im Münchner Stammstreckentunnel

Ein im S-Bahntunnel sitzender Mann ist in München von einer Bahn erfasst und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei soll sich der 63-Jährige am Mittwoch an einer Tunnelwand zwischen den Haltestellen Marienplatz und Karlsplatz aufgehalten haben, als ihn ein Zugführer entdeckte. Der 38-Jährige machte eine Vollbremsung und stieg aus. Er fand den Verletzten am Ende des Zuges und fuhr ihn mit der Bahn zur Haltestelle Karlsplatz. Dort reanimierten Rettungskräfte den Mann und brachten ihn ins Krankenhaus.
Der Schriftzug 112 für die Notrufnummer steht auf einem Rettungswagen. © Jens Kalaene/dpa/Symbolbild

Wie der Mann in den Tunnel kam oder warum er dort saß, blieb am Mittwoch zunächst unklar. Auch das Ergebnis eines Alkoholtests des Krankenhauses beim Verletzten stand am Mittwochnachmittag noch aus.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Brasiliens Fußball-Ikone: Pelé meldet sich aus Klinik: «Bin stark und habe Hoffnung»
People news
Weihnachtsbotschaft: Prinz Harry: Video für Waisenkinder im Spider-Man-Kostüm
Games news
Featured: Tomb-Raider-Spiele in der chronologischen Reihenfolge 
Tv & kino
Comedian: Kurt Krömer beendet frühzeitig Sendung mit Faisal Kawusi
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Berchtesgadener Land: VW-Bus wird von Zug mitgeschleift und landet im Wasser
Regional sachsen
Landkreis Augsburg: Aufmerksame Autofahrerin hilft schwer verletztem Radfahrer
Panorama
Kriminalität: Randale in Berliner Krankenhaus: Polizisten schießen Mann an