Motiv für achtstündige Geiselnahme in Karlstadt noch unklar

21.04.2022 Mitten in der Nacht wütet ein bewaffneter Mann in einem Haus in Unterfranken. Als die Polizei anrückt, nimmt er den Ermittlern zufolge eine Frau als Geisel. Warum, ist auch zweieinhalb Monate später noch unklar.

Ein Polizeiauto steht vor einer Gasse in der Innenstadt. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Etwa acht Stunden soll ein bewaffneter Mann im Februar eine Frau in Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) als Geisel festgehalten haben: Rund zweieinhalb Monate später dauern die Ermittlungen in dem Fall an. «Die Motivlage ist unklar», teilte die Staatsanwaltschaft Würzburg mit. Der 22-Jährige soll in der Nacht vom 7. auf den 8. Februar eine damals 52-Jährige in deren Wohnung festgehalten haben. Ernsthaft verletzt wurde niemand. Nach stundenlangen Verhandlungen konnte der Mann aus Niedersachsen schließlich auf dem Dach des Mehrfamilienhauses widerstandslos festgenommen werden.

Seither sitzt er in Untersuchungshaft. Um zu klären, ob er bei der Tat womöglich schuldunfähig war, haben die Ermittler ein psychiatrisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Nach seiner Festnahme war bei dem Verdächtigen noch ein Blutalkoholwert von etwa 0,5 Promille gemessen worden. «Vor diesem Hintergrund kann jedenfalls eine alkoholbedingte Enthemmung eine Rolle gespielt haben», so die Anklagebehörde. «Ob auch eine psychische Erkrankung relevant war, soll die Begutachtung ergeben.» Je nachdem werde der Mann angeklagt oder eine sogenannte Antragsschrift auf ein Sicherungsverfahren eingereicht. Dabei geht es um die Unterbringung eines Beschuldigten in einer Psychiatrie.

Der Polizei war der Mann vor der Tat bereits einmal aufgefallen, allerdings nicht wegen eines Gewalt- oder Drogendelikts. Das Verfahren sei nach Jugendstrafrecht eingestellt worden.

Bei dem Einsatz in Karlstadt war auch ein Spezialeinsatzkommando vor Ort. Der mit einem größeren Messer bewaffnete Mann hatte in dem Haus in der Altstadt unter anderem randaliert. Nach Eintreffen der ersten Polizeistreife bedrohte er nach damaligen Ermittlerangaben die Frau. Feuerwehr, Bergwacht und Höhenrettung wurden ebenfalls gerufen, denn die Polizei befürchtete zwischenzeitlich, der Mann könnte vom Dach stürzen.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Tour de France: Zwei Jahre nach Horror-Crash: Jakobsen triumphiert im Sprint

Tv & kino

TV-Tipp: Guido Ganz mit neuer Wett-Show bei RTL 

Tv & kino

Abschied: Schauspieler William Cohn gestorben

Das beste netz deutschlands

Featured: Grüner Glasfaserausbau: Spatenstich für Vodafones umweltschonendes Pilotprojekt in Freiburg

People news

Mode: Pierre Cardin wäre 100 geworden: Feier in Venedig

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Reise

Etwa zehn Euro pro Person: Venedig verlangt ab 2023 von Tagestouristen Eintritt

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Mann randaliert in Haus: Großeinsatz von Rettungskräften

Regional bayern

Mordverdacht: Gericht lässt Anklage im «Cold Case» Karlstadt nicht zu

Panorama

Kriminalität: Amsterdam: Geiselnehmer von Apple-Store gestorben

Panorama

Notfälle: Bein eingeklemmt: Mann muss Stunden auf Hochofen verbringen

Regional hessen

Polizeieinsatz: Einbrecherjagd über den Dächern von Kassel

Regional mecklenburg vorpommern

Vorpommern-Greifswald: Vergewaltigungsversuch in Wald: Haftbefehl gegen 22-Jährigen

Regional bayern

Hotelgast stürzt in Schacht: Befreiung durch Höhenrettung

Regional bayern

Main-Spessart: Mädchen läuft auf die Straße: Schwer verletzt