Hürdensprinter Traber scheidet im EM-Halbfinale aus

Gregor Traber hat den Endlauf über 110 Meter Hürden bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in München verpasst. Der mehrmalige deutsche Meister lief am Mittwoch in seinem Halbfinale 13,72 Sekunden und wurde damit Vierter. Damit verfehlte er sowohl über die Platzierung als auch über die Zeit den Endlauf später am Abend. Bei der EM 2018 in Berlin hatte der 29-Jährige aus Tübingen den fünften Platz belegt.
Gregor Traber (r, Deutschland) und Aurel Manga (Frankreich) überqueren die Ziellinie. © Sören Stache/dpa
© dpa
Weitere News
Top News
People news
Filmdreh: Alec Baldwin einigt sich mit Familie getöteter Kamerafrau
Fußball news
Champions League: BVB bereit für die Bayern: Lockerer Sieg in Sevilla
Tv & kino
Neu im Kino: «The Woman King»: Schwarze Frauenpower mit Viola Davis
Tv & kino
Mit 91 Jahren : Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase gestorben
Internet news & surftipps
Social Media: Überraschende Wende: Elon Musk will Twitter nun doch kaufen
Internet news & surftipps
E-Commerce: Auch Onlinehandel leidet unter schlechter Konsumstimmung
Job & geld
Antrag rechtzeitig stellen: Einmaliger Bedarf: Hilfe bei Heizkostennachzahlung
Das beste netz deutschlands
Apples Sound of Silence: Die Airpods Pro 2 im Test
Empfehlungen der Redaktion
Leichtathletik
Leichtathletik-EM: Hürdensprinter Traber scheidet im Halbfinale aus
Leichtathletik
Leichtathletik: Hürdensprinter Holloway stellt Weltrekord bei Hallen-WM ein
Leichtathletik
Leichtathletik-EM: Deutsche Medaillen am dritten Wettkampftag nur bei Ehrungen
Leichtathletik
Leichtathletik: Stabhochspringer Duplantis beendet Hallen-WM mit Weltrekord
Leichtathletik
100 Meter bis Siebenkampf: Das war die Nacht bei der Leichtathletik-WM
Leichtathletik
European Championships: Schäfer fällt bei EM-Siebenkampf zurück
Leichtathletik
WM in Eugene: Zehn außergewöhnliche Köpfe der Leichtathletik
Leichtathletik
Leichtathletik-EM: Dreispringerin Eckhardt-Noack hauchdünn an Bronze vorbei