Friedenstaube und Weltkarte aus 350.000 Pflanzen angelegt

07.07.2022 Aus rund 350.000 Pflanzen hat ein Team in Utting am Ammersee (Landkreis Landsberg am Lech) eine Weltkarte mit der Friedenstaube von Pablo Picasso auf einem Feld angelegt. Das Labyrinth «Ex Ornamentis» aus Sonnenblumen, Hanf, wilden Malven, verschiedenen Zierkürbissen und Mais kann von 20. Juli an betreten werden. Es ist seit 1999 das mittlerweile 24. Motiv, das in dem Ort zu sehen ist. 20 Helfer arbeiteten daran mit Unterstützung der Hochschule München.

Die Luftaufnahme zeigt ein gestaltetes Pflanzenfeld, in das ein Irrgarten eingearbeitet wurde. © Peter Kneffel/dpa

Passend zur Weltkarte auf einer Fläche von 18.000 Quadratmetern gibt es für Besucher ein Weltreise-Suchspiel bei dem auf allen «Kontinenten» verschiedene Sehenswürdigkeiten, Musiker, Leckereien oder Tierarten gesucht werden können. «Gleichzeitig werden auch die großen Herausforderungen unseres Planeten thematisiert», teilten die Macher des Weltreise-Labyrinths mit.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Messerangriff an Beatmungsgerät

1. bundesliga

Bundesliga: Gladbach-Coach: «Enttäuscht» über Entscheidung vor Ausgleich

Musik news

Street Parade 2022: Riesige Techno-Party nach Corona-Pause in Zürich

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Reise

16.600 Quadratmeter: Mais-Irrgarten mit Rekordgröße

Wetter

Naturschutz: 50.000 wilde Arten genutzt - Warnung vor Ausbeutung

Wirtschaft

Agrarwirtschaft: Anbau von Sonnenblumen mehr als verdoppelt