23-Jährige getötet: Polizei findet mögliches Beweisstück

Im Fall des Verbrechens an einer 23 Jahre alten Studentin nach einem Discobesuch in Oberbayern hat die Polizei ein mögliches Beweisstück sowie einen Ring des Opfers gefunden. Den Ring habe die 23-Jährige am Abend vor ihrem Tod getragen, teilte die Polizei am Freitag mit.
Eine Polizistin und ein Polizist mit FFP2-Maske stehen sich gegenüber. © Marijan Murat/dpa/ZB

Ebenfalls im Bereich des Parkplatzes der Kampenwandbahn bei Aschau im Chiemgau (Landkreis Rosenheim) fanden die Ermittler in einem angrenzenden Bach eine Armbanduhr. Die Uhr sei bereits kriminaltechnisch untersucht worden, Ermittlungen zur Herkunft der Uhr hätten aber bislang kein Ergebnis gebracht. Deshalb hofft die Polizei jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Armbanduhr.

Die junge Frau war Anfang Oktober nach dem Discobesuch nicht nach Hause gekommen. Stunden später entdeckte ein Passant ihre Leiche in der Prien. Bislang waren aus der Prien die Jacke und die Handtasche der jungen Frau geborgen worden. Eine Sonderkommission sichtet unter anderem Fotos und Videos, die von Bürgern über ein Internetportal der Polizei übermittelt werden können.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Basketball: Kareem gratuliert: James knackt Punkte-Bestmarke in der NBA
People news
Post: «Tatort»-Schauspieler Schuster: Ich lese jeden Fanbrief
People news
Dreikönigstreffen: Lotto-Millionär Chico fühlt sich vom FDP-Chef verletzt
Internet news & surftipps
Telekommunikation: Neuer Mobilfunkstandard - Projekt «6G Health» begonnen
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: Microsoft bläst mit ChatGPT-Machern zum Angriff auf Google
Tv & kino
Hollywood: Anthony Hopkins und Glen Powell planen Thriller-Remake
Internet news & surftipps
UN-Bericht: UN: Nordkoreas Hacker stehlen Rekordsummen - Kim rüstet auf
Familie
Nach Sorgen fragen: Erdbeben-News: Eltern sollten Kinder-Ängste ernst nehmen