Explosionsgefahr nach Beschädigung einer Erdgasleitung

Bei Bauarbeiten im oberbayerischen Landkreis München ist eine Gasleitung beschädigt worden. Gas trat aus und es bestand Explosionsgefahr, berichtete die Polizei am Mittwoch. Ein 28 Jahre alter Baggerfahrer hatte bei seiner Arbeit an einer Bushaltestelle in Neuried am Dienstag ein Gasabsperrventil der Hochdruckerdgasleitung der Stadtwerke München abgerissen.
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Polizei sperrte den Bereich ab. Mehrere Wohn- und Geschäftsgebäude wurden geräumt. Mitarbeiter der Stadtwerke München reparierten die beschädigte Stelle. Während der etwa zweistündigen Sperre kam es laut Polizei zu Staus auf umliegenden Straßen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Musik news
Musik: Glücklicher Schlagersänger - Tony Marshall wird 85 Jahre alt
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose