Transporterfahrer fährt auf A73 in stehende Fahrzeuge

Der Fahrer eines Kleintransporters ist auf der Autobahn 73 nahe dem oberfränkischen Zapfendorf (Landkreis Bamberg) in den hinteren zweier stehender Abschleppwagen gefahren und hat sich dabei schwer verletzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hielten die beiden Abschlepper am Mittwoch auf dem Standstreifen, weil die beiden 34 Jahre alten Fahrer ein auf dem vorderen Wagen geladenes Fahrzeug überprüften. Die beiden Männer wurden nicht verletzt, da sie in der Mitte zwischen den Abschleppern standen.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Einsatzkräfte brachten den schwer verletzten, 31 Jahre alten Transporterfahrer in ein Krankenhaus. Durch den Unfall kippte der Kleintransporter auf die Seite und das Heck des hinteren Abschleppers wurde zerstört, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 156.000 Euro.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Zverev über Diabetes: Sonst komme ich in Lebensgefahr
Internet news & surftipps
Computer-Brille: Apple stößt in neue Produkt-Kategorie vor
People news
Harrys Kampf gegen den britischen Boulevard
Handy ratgeber & tests
Galaxy-S23-Größe: Die drei Samsung-Modelle im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Instagram Reel in Story teilen: So geht’s 
Games news
Steam-Spiele neu installieren: Mit und ohne Download
People news
Prinzessin Eugenie ist wieder Mutter geworden
Reise
Reiseveranstalter pleite: Wie gibt es Geld zurück?