Anwalt: Messerstecher von Würzburg bedauert Tat

22.04.2022 Der Messerstecher von Würzburg hat sich nach Worten seines Verteidigers für seine Tat entschuldigt und sein Mitgefühl ausgedrückt. «Er bedauert das Leid, das er vor allem den Opfern und den Angehörigen zugefügt hat», sagte Anwalt Hans-Jochen Schrepfer am Freitag zu Prozessauftakt vor dem Landgericht Würzburg.

Ein Mann (M) wird von Polizisten in einen Gerichtssaal geführt. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Seinem Mandanten wird vorgeworfen, am 25. Juni 2021 in Würzburg drei ihm unbekannte Frauen mit einem Küchenmesser getötet zu haben. Abschließend soll der 33-Jährige wahllos andere Menschen in der Innenstadt angegriffen haben. Vier weitere Frauen, ein damals 11-jähriges Mädchen und ein 16-Jähriger wurden schwer verletzt. Zudem gab es drei Leichtverletzte. Ein attackierter Polizist blieb unversehrt.

Der Beschuldigte stammt aus Somalia und wurde 2015 erstmals in Deutschland registriert. Die Generalstaatsanwaltschaft München will ihn dauerhaft in einer Psychiatrie unterbringen lassen, weil er Gutachtern zufolge paranoid schizophren sein soll.

Der Prozessauftakt fand in Veitshöchheim bei Würzburg in einer Veranstaltungshalle statt, um einen coronakonformen Verlauf zu ermöglichen.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis: Favoritenrolle bis TV: Alles zum Wimbledon-Viertelfinale

Job & geld

E-Mobilität: Wallbox-Nachrüstung bringt Steuererleichterung

Auto news

Urteil: Bei überholenden Radfahrern gilt kein Mindestabstand

Tv & kino

Featured: Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss streamen: Alle Infos zum Start

Tv & kino

Featured: The Boys Staffel 3 enthüllt: Wer ist Black Noir wirklich?

Internet news & surftipps

Verbraucherschutz: EU-Parlament: Strengere Regeln für Internetplattformen

Das beste netz deutschlands

Soziale Medien und Co.: Urlaub mit Smartphone: Digitales Leben gut absichern

Tv & kino

«Avatar»-Regisseur: James Cameron: Möchte Staffelstab weitergeben

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Prozess: Messerstecher von Würzburg äußert sich zu Geburtsdatum

Regional bayern

Prozess: Opfer des Messerstechers: «Ich kann nicht mehr laufen»

Regional bayern

Prozessauftakt: Messerangriff: Stimmen im Kopf, aber wohl keine Terror

Panorama

Kriminalität: Prozess gegen Messerstecher von Würzburg hat begonnen

Regional bayern

Prozess: Verfahren um Messerangriff: Antragsschrift zugelassen

Regional bayern

Landgericht Würzburg: Zehn Monate nach tödlicher Messerattacke beginnt Prozess

Regional bayern

Würzburg: Urteil im Prozess um Messerattacke noch vor den Ferien

Panorama

Messerstecher von Würzburg: Psychiatrie-Klinik: Keine Hinweise auf spätere Tat