Bayerns Strafgerichte verurteilen immer weniger Menschen

Wer sich über die geltenden Gesetze hinwegsetzt und erwischt wird, der findet sich schnell auf der Anklagebank wieder. Ein Blick in die Statistik offenbart dabei eine interessante Entwicklung.
Akten liegen vor einem Prozess in einem Landgericht auf dem Tisch. © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

In Bayern wurden im vergangenen Jahr von den Strafgerichten deutlich weniger Personen verurteilt als noch 2020. «Bayerns Strafgerichte haben im vergangenen Jahr etwa 109.00 Personen verurteilt», sagte Justizminister Georg Eisenreich (CSU) mit Blick auf die Strafverfolgungsstatistik 2021, die er am Mittwoch (10.00 Uhr) in München vorstellen will.

2020 waren fast 117.000 Menschen rechtskräftig in Bayern verurteilt worden, darunter mehr als 82 Prozent Männer. 2019 lag die Zahl der Verurteilten sogar noch höher bei 121.250.

«Bei der Strafverfolgungsstatistik fällt auf, dass im zweiten Jahr der Pandemie die Zahl der Straftaten auf der Straße gesunken ist, Straftaten im Internet hingegen deutlich zugenommen haben», sagte Eisenreich vorab der Deutschen Presse-Agentur in München. Das Risiko, in Bayern Opfer einer schweren Straftat zu werden, sei gering.

«Polizei und Justiz setzen sich mit aller Kraft dafür ein, dass dies so bleibt. Gleichzeitig erwarte ich vom Bundesjustizminister, dass er wichtige Reformen zeitnah angeht», betonte Eisenreich.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Handball-WM: «Weltklasse» von Wolff: DHB-Team besiegt Ägypten
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Games news
Featured: Fire Emblem Engage: Tipps & Tricks zum Kampfsystem und mehr
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Auto news
Bund und Länder einig: 49-Euro-Ticket kommt zum 1. Mai
People news
Niederländische Royals: Prinzessin Amalia reist erstmals offiziell in die Karibik
Internet news & surftipps
Chip-Hersteller: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Justiz: Noch ein Corona-Effekt? Weniger Menschen verurteilt
Regional rheinland pfalz & saarland
Justiz: Pandemie hinterlässt Spuren in Strafverfolgungsstatistik
Regional niedersachsen & bremen
Justiz: Weniger Verurteilungen in Niedersachsen
Inland
Vor Konferenz: Bayern: Maximale Befugnisse im Kampf gegen Kindesmissbrauch
Regional bayern
Konferenz: Bayern fordert maximale Befugnisse im Kampf gegen Missbrauch
Regional bayern
Gewalt: Bayerns Justizminister Eisenreich warnt Fußball-Schläger
Regional bayern
Innere Sicherheit: Bund muss Ländern im Kampf gegen Kindesmissbrauch helfen
Regional bayern
Justizministerkonferenz: Knappe Mehrheit gegen anlasslose Vorratsdatenspeicherung