Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Joachim Herrmann: Pläne für Kürzung in Bundes-Etat untragbar

Finanzminister Lindner will den Etat für den Spitzensport kürzen. Joachim Herrmann, Vorsitzender der Sportministerkonferenz, übt heftige Kritik an dem Vorhaben und spricht von einem «schlechten Witz».
Joachim Herrmann
Joachim Herrmann (CSU), Innenminister von Bayern, spricht während der Pressekonferenz. © Arne Dedert/dpa

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat die von der Bundesregierung geplanten Einschnitte bei der Förderung des Spitzensports heftig kritisiert. «Die im Entwurf des Bundeshaushalts 2024 vorgesehenen Mittelkürzungen für den Sport sind untragbar», sagte der CSU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Er wolle das Thema zu einem Schwerpunkt der Sitzung der Sportministerkonferenz machen, der er aktuell vorsteht. Das Treffen der Ressortchefs findet am Donnerstag und Freitag in Herzogenaurach statt.

Herrmann sagte, dass seine politischen Rivalen in der Ampelregierung falsche Prioritäten setzten und dem Spitzensport schadeten. Im Bundeshaushalt 2024 von Finanzminister Christian Lindner (FDP) sind für den Spitzensport Streichungen um zehn Prozent von rund 303 auf etwa 276 Millionen Euro vorgesehen.

Einrichtungen wie das Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten (FES) oder das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT), die Sportler unter anderem mit technischem Know-how unterstützen, sollen sogar 19 Prozent ihres bisherigen Etats verlieren. «Der Arbeit beider Institute haben wir viele Olympia-Medaillen zu verdanken», sagte Herrmann.

«Dass Deutschland bei der diesjährigen Leichtathletik-WM keine einzige Medaille bekommen hat, hätte für die Bundessportministerin ein Alarmsignal und vor allem ein Weckruf sein sollen, dass die ohnehin schon knappen Sportmittel deutlich erhöht werden müssen. Leider ist aber das Gegenteil der Fall», meinte Herrmann. Sowohl der CSU-Politiker in Bayern als auch Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) in Hessen sind derzeit im Wahlkampf für die jeweiligen Landtagswahlen Anfang Oktober.

Zuletzt hatten sich bereits Sportler, Wissenschaftler und Politiker gegen Etatkürzungen ausgesprochen. Faesers SPD-Parteikollege Frank Ullrich als Vorsitzender des Bundestags-Sportausschusses sagte, er werde sich dafür einsetzen, dass die Kürzungen vermieden werden.

Herrmann sprach im Zusammenhang von Etateinschnitten und einer möglichen Olympia-Bewerbung Deutschlands von einem «schlechten Witz» und einem «fatalen Signal an unsere Athletinnen und Athleten sowie die gesamte deutsche Sportlandschaft, das die Spitzensportreform konterkariert und die dabei gesteckten Ziele obsolet macht».

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Chicago P.D. Staffel 10: Wo kannst Du die Folgen in Deutschland streamen?
Tv & kino
Chicago P.D. Staffel 10: Wo kannst Du die Folgen in Deutschland streamen?
Last Epoch: Die besten Wächter-Builds für Ambosswächter, Leerenritter & Paladin
Games news
Last Epoch: Die besten Wächter-Builds für Ambosswächter, Leerenritter & Paladin
Beef: Staffel 2 mit Anne Hathaway und Jake Gyllenhaal? Das ist bereits bekannt
Tv & kino
Beef: Staffel 2 mit Anne Hathaway und Jake Gyllenhaal? Das ist bereits bekannt
5G-Standalone: Was ist das und welche Vorteile bietet es gegenüber dem Non-Standalone-Netz? 
Das beste netz deutschlands
5G-Standalone: Was ist das und welche Vorteile bietet es gegenüber dem Non-Standalone-Netz? 
Nicht in die Abo-Falle tappen
Das beste netz deutschlands
Nicht in die Abo-Falle tappen
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
Roger Schmidt
Fußball news
Druck auf Schmidt steigt: Debakel mit Benfica beim FC Porto
Aalto und Oodi: Stadtrundgang in Helsinki
Reise
Aalto und Oodi: Stadtrundgang in Helsinki