Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Innerdeutsche Teilung: Grenzturm Heinersgrün saniert

Bis 1990 war Deutschland geteilt, die innerdeutsche Grenze wurde von der DDR mit großem Aufwand befestigt. Zu dem brutalen Grenzregime gehörte auch der Turm Heinersgrün im Vogtland. Nach seiner Sanierung öffnet er nun als Gedenkstätte für Besucher.
Grenzturm Heinersgrün saniert
Der frisch sanierte Grenzturm Heinersgrün im Vogtland. © Jan Woitas/dpa

Einst war der Grenzturm Heinersgrün im Vogtland Teil des Todesstreifens an der innerdeutschen Grenze, nun soll er als Gedenkstätte an dieses Kapitel der Geschichte erinnern. Dazu wurde er nach seiner Sanierung für 278.000 Euro am Freitag offiziell übergeben. Der steinerner Zeuge des DDR-Grenzregimes wird künftig als Außenstelle des Deutsch-Deutschen Museums Mödlareuth dienen und Besuchern für Besichtigungen offen stehen.

«Der Grenzturm ist ein weithin sichtbares Mahnmal innerdeutscher Teilung», sagte der Landrat des Vogtlandkreises, Thomas Hennig (CDU). Der Landkreis ist Eigentümer des Turmes. Es sei äußerst wichtig, solche historischen Erinnerungsorte am Leben zu erhalten. «Künftige Generationen dürfen nicht vergessen, unter welchen Bedingungen ihre Vorfahren in der DDR 1989 die Demokratie erkämpfen mussten.»

Der Turm war 1978 als sogenannte Führungsstelle in Betrieb gegangen. Nach Expertenangaben lief dort etwa die Technik für die Grenzsignalzäune ebenso zusammen wie die Kommunikation der Grenzposten mit dem diensthabenden Kommandeur. Der Turm ist eines der letzten Relikte der DDR-Grenzsicherung zwischen Sachsen und Bayern.

«Es ist ein bedrückender Moment zu wissen, dass wir hier in einem Minenfeld gestanden hätten vor 34 Jahren», sagte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Und dass auch hier Menschen gestorben seien, weil sie in die Freiheit wollten. Es brauche heute solche authentischen Orte wie den Grenzturm, um sich dieser Geschichte zu erinnern und daraus zu lernen.

Der Landkreis hatte den Turm im August 2019 gekauft. Seit 2020 war er dann saniert worden. Im Innen- und Außenbereich wird anhand von Informationstafeln mit Fotos, Dokumenten und Texten über die Geschichte informiert. Besichtigt werden kann der Turm künftig im Rahmen von Seminaren des Museums Mödlareuth oder in Gruppen nach Voranmeldung. Zudem wird er an besonderen Jahrestagen für Besucher öffnen, wie etwa zum Tag des offenen Denkmals am 10. September und am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober).

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Lenny Kravitz
Musik news
Lenny Kravitz wird mit Stern auf «Walk of Fame» geehrt
The Thaumaturge | Test zum Rollenspiel: Bezwinge die Dämonen, rette die Stadt
Games news
The Thaumaturge | Test zum Rollenspiel: Bezwinge die Dämonen, rette die Stadt
Kampfansage an Marvel: Das plant DC 2024 und darüber hinaus
Tv & kino
Kampfansage an Marvel: Das plant DC 2024 und darüber hinaus
Per Doppeltipp das Display ausschalten
Das beste netz deutschlands
Per Doppeltipp das Display ausschalten
KI wird auch das Reisen verändern
Das beste netz deutschlands
KI wird auch das Reisen verändern
Apple-Logo
Internet news & surftipps
EU-Kommission: Milliarden-Strafe gegen Apple
Samantha Kerr
Fußball news
Fußball-Star Kerr bestreitet rassistische Beleidigung
Folgt auf die Flugscham der Zugstolz?
Reise
Folgt auf die Flugscham der Zugstolz?