Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hecking denkt beim FCN an Kader-Verschlankung: Lob für Fiél

Der 1. FC Nürnberg hat eine solide Zweitliga-Vorrunden hinter sich. Sportvorstand Hecking spricht zum Jahresende über Transfers, den Trainer und die Mannschaft.
Trainingsstart des 1. FC Nürnberg
Dieter Hecking, Sportvorstand des 1. FC Nürnberg, beobachtet das Training. Sein Halbzeit-Fazit dieser Saison fällt positiv aus. © Daniel Löb/dpa

Sportvorstand Dieter Hecking hat zum Jahresende die Entwicklung des 1. FC Nürnberg unter Trainer Cristian Fiél gelobt. Größere personelle Veränderungen am Team sind für die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga in der Winter-Transferperiode beim «Club» nicht vorgesehen. «Wir haben schon einen ordentlichen Kader», sagte Hecking in einem vereinseigenen Video. Der 59-Jährige sprach davon, dass eher «ein bisschen nachjustiert werden könnte». Hecking deutete eher Abgänge und eine Verschlankung des Aufgebotes an: «Wir haben vielleicht noch den einen oder anderen Spieler zu viel im Kader.»

Das Hinrundenfazit des Sportvorstandes fällt zufriedenstellend aus. «Die Mannschaft hat eine fußballerische Entwicklung genommen. Wir können mit dem Ablauf der Vorrunde einverstanden sein.» Hecking monierte zu viele Gegentore (33 in 17 Partien) und erwartet in der zweiten Saisonhälfte nach 24 erzielten Treffern ebenso Fortschritte in der Chancenverwertung.

Nach dem Beinahe-Abstieg der vergangenen Saison mit ihm als Interimscoach steht der «Club» mit 24 Punkten auf Platz zehn. Der Abstand auf Relegationsplatz drei beträgt ebenso sieben Punkte wie der auf Relegationsplatz 16.

Sehr positiv bewertet Hecking die Arbeit von Fiél in dessen erster Halbserie als Chefcoach: «Man sieht einen sehr leidenschaftlichen Trainer, der versucht, die Mannschaft auf das maximal mögliche Level zu bekommen. Das Rundumpaket von Cristian hat zumindest meinen Vorstellungen bislang voll entsprochen», sagte Hecking zum Wirken des 43-Jährigen.

Nach dem Weihnachtsurlaub nehmen die FCN-Profis am kommenden Dienstag wieder das Training auf. Vom 7. bis 14. Januar geht es ins Trainingslager nach Marbella. Zum Rückrundenauftakt kommt Hansa Rostock am 20. Januar ins Max-Morlock-Stadion.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Völklinger Hütte
Kultur
«Man & Mining» im Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Start
Gina Lollobrigida
People news
Lollobrigidas Uhr von Fidel Castro versteigert
Bushido
People news
Abou-Chakers Bruder wirft Bushido «perversen Plan» vor
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Das beste netz deutschlands
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Gutscheinkarten der Downloadplattform Steam
Das beste netz deutschlands
Valve: Steam-Konto vererben ist nicht vorgesehen
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Handy ratgeber & tests
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Manuel Neuer
Fußball news
Nagelsmanns Trainingsgruppe füllt sich
Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung
Gesundheit
Hautkrebs: Wie Sie Leberflecke mit der ABCDE-Regel prüfen