Kripo ermittelt nach Legoland-Unfall: Prüfen der Achterbahn

Nach dem schweren Achterbahn-Unfall mit 31 Verletzten im Günzburger Vergnügungspark Legoland ermittelt die Kriminalpolizei Neu-Ulm. Eingetragen ist das Verfahren unter dem vorläufigen Vorwurf der fahrlässigen Körperverletzung, gegen einen oder mehrere konkrete Beschuldigte richtet sich dieses bislang nicht. Das sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd in Kempten am Freitag auf Anfrage.
Ein Rettungswagen fährt an der Zufahrt zum Legoland vorbei. © Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Die Behörden hatte die Achterbahn «Feuerdrache» nach dem Unfall gesperrt. Am Donnerstagnachmittag war ein Zug auf den vorausfahrenden aufgefahren. 31 Menschen wurden bei dem Aufprall verletzt, einer davon schwer. Ein Sachverständiger soll die Achterbahn am Freitag begutachten, wie der Polizeisprecher sagte. Erst danach kann entschieden werden, ob die Achterbahn wieder in Betrieb gehen darf.

Bislang ist ungeklärt, ob ein technischer Defekt oder ein Fehler des Personals Ursache war. Keiner der beiden Züge entgleiste, es fiel auch kein Fahrgast heraus. Ein Ermittlungsverfahren ist nach derartigen Unfällen übliches Prozedere. Die Staatsanwaltschaft Memmingen hatte sich noch am Donnerstagabend in dem Freizeitpark einen ersten Überblick verschafft.

Abgesehen von der geschlossenen Achterbahn soll der Betrieb im Legoland normal weiter laufen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitgeteilt hatte.

Am vergangenen Samstag hatte es in Rheinland-Pfalz einen schweren Freizeitpark-Unfall gegeben, als eine 57 Jahre alte Frau aus einer fahrenden Achterbahn stürzte und starb.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Neymar wieder fit: Superstar bereit für WM-Achtelfinale
People news
Dänische Königin: Margrethe II. zu Jubiläums-Gottesdienst in London
People news
Komiker: Colonia-Duett: Hans Süper im Alter von 86 Jahren gestorben
Musik news
Musikpreise: «1Live Krone» nach Coronapause wieder aus Bochum
Testberichte
Kurztest: Opel Mokka-e : Scheinriese unter Strom
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Empfehlungen der Redaktion
Regional baden württemberg
Unfall: Kripo ermittelt nach Legoland-Unfall: Achterbahn in Prüfung
Panorama
Freizeitpark: Legoland: Ermittler planen Testbetrieb für Unfall-Achterbahn
Regional baden württemberg
Legoland: Ermittler planen Testfahrten nach Achterbahn-Unfall
Regional baden württemberg
Großeinsatz: Suche nach Ursache von Achterbahn-Unfall im Legoland
Panorama
Freizeitpark: Achterbahnunfall im Legoland: Klärung erst in Monaten?
Regional baden württemberg
Ermittlungen: Achterbahnunfall im Legoland: Keine schnelle Ursachenklärung
Panorama
Unfälle: Legoland-Achterbahn nach Unfall wieder in Betrieb
Regional baden württemberg
Unfall: Achterbahn im Legoland nach Unfall weiter gesperrt