Wegen Gaskrise: Wasser in Münchner Bädern wird kälter

In Münchens Bädern wird das Wasser wegen der Gaskrise kälter: In den Freibädern der bayerischen Landeshauptstadt werde die Mindesttemperatur in allen Schwimmerbecken auf etwa 22 Grad heruntergeschraubt, teilten die Stadtwerke München am Mittwoch mit. Bisher lag die Wassertemperatur in der Regel um die 24 Grad, in einem Fall bei 27 Grad. Ein Grund für die Maßnahme sei der Aufruf von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), jede Möglichkeit zum Energiesparen zu nutzen.
Einige Schwimmer ziehen bei sommerlichen Temperaturen ihre Bahnen. © Joerg Carstensen/dpa/Symbolbild

Ausnahmen wird es aber geben: In Attraktionsbecken und Kleinkinderbereichen der Freibäder, in denen eine separate Temperatursteuerung technisch möglich sei, bleibe die Temperatur wie gewohnt, hieß es.

In den Hallenbädern wird die Stadt die Temperatur im Warmwasser-Außenbecken von derzeit maximal 34 auf 30 Grad reduzieren.

Andernorts hatten manche Bäder wegen eines befürchteten Gaslieferstopps schon vor einigen Wochen die Temperatur in einigen Becken gesenkt - in Bayern unter anderem in Regensburg, in Würzburg und im mittelfränkischen Höchstadt an der Aisch.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
NBA: Wagner-Brüder: Auf dem Platz meistens Deutsch als Sprache
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Tv & kino
Auszeichnungen: 92 Länder im Rennen um den Auslands-Oscar: Deutschland dabei
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Games news
Featured: God of War Ragnarök: Die besten Builds, Waffen, Rüstungen und Runen
Job & geld
Wechseln?: Das können Sie bei steigenden Energiepreisen tun
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Energie: Wegen Gaskrise - Wasser in Münchner Bädern wird kälter
Regional bayern
München: Bäder schalten Saunen ab und senken Wassertemperatur weiter
Regional berlin & brandenburg
Freizeit: Start in die Saison: Erste Hallenbäder öffnen am Montag
Regional berlin & brandenburg
Energiekrise: Bäder: Zwischen 60.000 und 10 Millionen Kwh Energieverbrauch
Regional niedersachsen & bremen
Energiepreise: Schwimmbäder sparen: Wassertemperatur sinkt, Sauna bleibt zu
Regional hamburg & schleswig holstein
Energie: Bäderland: Gas einsparen und Außentemperaturen senken
Regional bayern
Energie: Wenn in Städten die Lichter ausgehen: Sparmaßnahmen geplant
Panorama
Detmold: Frieren gegen Putin? Freibad beheizt Wasser nicht mehr