Schwierige Löscharbeiten: Waldbrand im Landkreis Miltenberg

Im unterfränkischen Landkreis Miltenberg hat ein Waldbrand in unwegsamem Gelände Feuerwehr und Polizei in Atem gehalten. Ein Mountainbiker hatte das Feuer am Dienstagvormittag zwischen Collenberg und Eschau gemeldet, sagte Kreisbrandinspektor Albert Klug. Die Löscharbeiten waren aufwendig - die Einsatzkräfte bauten einen mobilen Wassertank auf, den Tankfahrzeuge immer wieder befüllten. Landwirte halfen mit Güllefässern und brachten Wasser.
Die Feuerwehr ist mit Löscharbeiten bei einem Waldbrand beschäftigt. © Ralf Hettler/dpa

Zudem war ein Polizeihubschrauber im Einsatz, bei Bedarf hätte er auch bei den Löscharbeiten helfen können, wie ein Polizeisprecher sagte. Bis zum Nachmittag waren die rund 2500 Quadratmeter an dem Mountainbike-Trail gelöscht. Die Fläche entspricht etwa einem Drittel Fußballfeld. Die Brandursache war zunächst unklar.

Erst am Sonntag hatte es im Landkreis Miltenberg gebrannt - wenige Kilometer entfernt, auf der anderen Seite der Gemeinde Eschau. Rund 10.000 Quadratmeter Wald standen in Flammen. Aufgrund der Trockenheit ist die Waldbrandgefahr in Unterfranken hoch bis sehr hoch.

© dpa
Weitere News
Top News
1. bundesliga
Sport Fußball 1. Bundesliga: Farke über Ducksch: «Ich musste ihn wach küssen»
Musik news
Musiker: Phil Collins und Genesis-Kollegen verkaufen Musikrechte
People news
Neuer Monarch: Erste Münzen mit Porträt von König Charles III. vorgestellt
Tv & kino
Neuer Film: Star-Besetzung um Emma Stone für neuen Lanthimos-Film
Auto news
Elektrischer Brummer: Mercedes bringt EQS als SUV
Internet news & surftipps
Spiele: Google stellt Games-Streamingdienst Stadia ein
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 (Pro): So nutzt Du den Action Modus für die Kamera
Handy ratgeber & tests
Featured: Welches iPad für die Uni? Das solltest Du beim Kauf beachten
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Brände: Großbrand an der A31 bei Dorsten
Regional nordrhein westfalen
Feuerwehr: «Rasend ausgebreitet»: Löschen von Waldbränden dauert Tage
Regional hessen
Wetter: Erst Hitze, dann Gewitter und Starkregen in NRW