350.000 Euro Schaden bei zwei Bränden

04.05.2022 Bei zwei Bränden ist am Mittwochnachmittag in Nordbayern ein Schaden in Höhe von rund 350.000 Euro entstanden. Im mittelfränkischen Spalt (Landkreis Roth) brach das Feuer in einem Gewerbebetrieb aus. Wie die Polizei berichtete, ging möglicherweise eine Filteranlage aus unbekanntem Grund in Flammen auf. Ein Mensch wurde wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt, der Schaden beträgt rund eine Viertelmillion Euro.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Im oberpfälzischen Grafenwöhr setzte vermutlich ein Blitzschlag den Dachstuhl eines Zweifamilienhauses in Brand. Die Bewohner konnten das Haus selbstständig verlassen und blieben unverletzt. Der Sachschaden wird laut Polizei auf etwa 100.000 Euro geschätzt.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

WM-Qualifikation: Großer Schritt: DBB-Team mit Revanche gegen Estland

Musik news

Musikerin: Kelly Clarkson: Songschreiben als Therapie

Job & geld

Gegen Geldwäsche: EU verschärft Regeln für Krypto-Transaktionen

Tv & kino

Featured: The Terminal List bei Amazon Prime: Alle Infos zur knallharten Action-Serie mit Chris Pratt

Auto news

Überhöhtes Preisniveau : Steuersenkung auf Sprit entlastet nur teilweise

Das beste netz deutschlands

Virtual Reality und Vlogs: Neue Technik von HTC, Nikon und Fossil

Tv & kino

Featured: The Royals Staffel 5: So stehen die Chancen auf eine Fortsetzung

Internet news & surftipps

Technik-Projekt: Pilot für digitale Parkplatzsuche für Lkw-Fahrer startet

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Feuerwehr: Mehr als 400.000 Euro Schaden bei Bränden im Nordosten

Regional bayern

Gesprengter Geldautomat: Täter mit Geld auf der Flucht

Regional bayern

Brand setzt Feuerwehr in Nordwestmecklenburg außer Gefecht

Regional bayern

Mehrere Brände im Norden: Vier Verletzte in Kiel

Regional bayern

Wohnungsbrand: Mehrere Brände in MV: Zwei Tote und eine Schwerverletzte

Regional bayern

Schwerin: Staatsanwaltschaft: Steckdosenleiste als Ursache bei Bränden

Regional bayern

Mehrere große Brände in Silvesternacht: Kaum Corona-Verstöße