Waffe im Zug: Polizeieinsatz in Oberbayern

Ein betrunkener Mann hat in einem Zug mit einer Schreckschusspistole hantiert und damit einen großen Polizeieinsatz in Oberbayern ausgelöst. Eine Frau hatte den 40-Jährigen am Mittwoch mit der Waffe beobachtet und die Beamten am Rosenheimer Bahnhof alarmiert, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Zug wurde daraufhin in Grafing bei München (Landkreis Ebersberg) gestoppt und nach dem Mann abgesucht.
Ein Mann trägt Handschellen. © Stefan Sauer/dpa/Illustration

Im Rucksack des 40-Jährigen wurde schließlich die Schreckschusspistole gefunden. Er wurde vorläufig festgenommen. Ein Alkoholtest zeigte über zwei Promille an. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt, da er den Angaben zufolge keinen Waffenschein besitzt. Der Zug konnte mit etwa einer Stunde Verspätung weiterfahren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette