Massenschlägerei nach Eishockeyspiel: Hausdurchsuchungen

Nach einer Massenschlägerei zwischen etwa 50 Eishockey-Fans in der Oberpfalz haben Ermittler 18 Wohnungen in Bayern und Baden-Württemberg durchsucht. Dabei stellten sie am Freitag vor allem Handys und elektronische Geräte sicher, wie die Polizei mitteilte. Sie fanden auch Drogen und Schreckschussmunition.
Eine Polizistin trägt ein Abzeichen der bayerischen Polizei. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Ende November war es nach einem Spiel in der drittklassigen Eishockey Oberliga Süd zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans gekommen, die in einer Massenschlägerei endete. Verletzungen hat nach Angaben der Polizei niemand geltend gemacht. Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden in der Oberpfalz hat eine Ermittlungsgruppe mit dem Namen Kurve gegründet. Bisher seien 18 Tatverdächtigen im Alter von 18 bis 37 Jahren identifiziert worden. Sie ermittelt vor allem wegen Landfriedensbruch und Verdacht auf gefährliche Körperverletzung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Auszeichnungen: US-Schauspielerin Viola Davis erreicht «EGOT»-Status
Fußball news
Bundesliga: Medien: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
People news
Bühne: Trauer um Regisseur Jürgen Flimm
Tv & kino
Schauspieler : Fraser hat vor Oscars «Schmetterlinge im Bauch»
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?
Testberichte
Kurztest: Suzuki Vitara Dualjet 1.5 Hybrid: Besser spät als nie
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich