Polizei prüft Sabotage im Windpark Wargolshausen

Im Windpark Wargolshausen in Unterfranken ist eine Sabotage an einer Arbeitsmaschine festgestellt worden. Es werde geprüft, ob es einen Zusammenhang mit einem Vorfall im September vergangenen Jahres gibt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Damals hatte ein Unbekannter die Zufahrt zu einem Windraddepot des Windparkprojektes im Landkreis Rhön-Grabfeld mit Nägeln präpariert. Dadurch wurden die Reifen eines Fahrzeugs beschädigt, das die Strecke in Hollstadt passierte.
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nun sei in der Zeit vom 26. Juni bis 2. August ein sogenannter Walzenzug sabotiert worden. Mit einem massiven Getriebeschaden habe die Arbeit mit der Maschine eingestellt werden müssen. Bei der anschließenden Reparatur des Baufahrzeuges wurde den Angaben nach festgestellt, dass der Schaden vorsätzlich herbeigeführt wurde. Die Kripo Schweinfurt sucht nach möglichen Zeugen.

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Internet: iCloud-Daten: Apple plant neues Verschlüsselungssystem
Formel 1
Grand Prix der Niederlande: Formel 1 fährt weiter in Zandvoort - Vertrag bis 2025
Internet news & surftipps
USA: «Trojanisches Pferd»: Indiana reicht Klagen gegen Tiktok ein
Musik news
Kultur: Benefizkonzert in Hamburg für den Nachwuchs
Internet news & surftipps
Politik: Meta untersagt Diskussion strittiger Themen am Arbeitsplatz
People news
Leute: Komiker Roberto Benigni bei Papst Franziskus
Familie
Energiespartipp: In der Weihnachtsbäckerei: Den Ofen effizienter nutzen
Auto news
Kein Versicherungsschutz: Vorsicht bei Hoverboards und Co.
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Verkehr: Farben und Lacke verteilen sich nach Unfall auf Autobahn
Regional nordrhein westfalen
Kreis Wesel: 900 Hühner sterben wegen abgeschalteter Klimaanlage
Regional bayern
Ermittlungen: Jugendliche sollen Steine auf Gleise gelegt haben