Durchsuchungen wegen Kinderpornografie in Unterfranken

Wegen des Verdachts auf Kinderpornografie haben Ermittler sieben Objekte in zwei unterfränkischen Landkreisen durchsucht. Ermittelt werde gegen sieben Männer im Alter zwischen 24 und 50 Jahren, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Sie würden verdächtigt, Abbildungen von Kindesmissbrauch besessen und verbreitet zu haben. Allerdings stünden die Fälle nicht in einem Zusammenhang.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Bei den Durchsuchungen am Mittwoch in den Landkreisen Miltenberg und Aschaffenburg stellten die Ermittler demnach zahlreiche Beweismittel sicher, unter anderem Speichermedien. Diese würden die Ermittler nun auswerten. In einer Wohnung seien zudem Drogen gefunden worden. Ein Mann müsse sich nun wegen deren Besitz verantworten. In einem weiteren Objekt fanden die Ermittler diverse Waffen und Munition, bei denen nun geprüft werde, ob sie ihr Eigentümer legal besessen hat.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette