Roth über Wagner: «Der Mann interessiert mich nicht»

Für den Dirigenten der neuen «Lohengrin»-Inszenierung an der Bayerischen Staatsoper, François-Xavier Roth ist die umstrittene Person Richard Wagner nicht wichtig. «Der Mann interessiert mich nicht», sagte er dem «Münchner Merkur» (Freitag). «Mich interessiert, wie er als Komponist unsere Welt verändert hat.»
Francois-Xavier Roth bei einem Fototermin. © picture alliance/dpa/Archivbild

Roth dirigiert die von Regisseur Kornél Mundruczó inszenierte Neuproduktion von Richard Wagners Oper um den Schwanenritter, die an diesem Samstag in München Premiere feiern wollte. Bei den Bayreuther Festspielen hatte der «Lohengrin» in diesem Jahr Schlagzeilen gemacht, weil Intendantin Katharina Wagner darauf bestand, dass das Wort «Führer» am Ende der Oper gestrichen und durch «Schützer» ersetzt wird. Dirigent Christian Thielemann konnte diese Entscheidung nicht nachvollziehen - im Gegensatz zu seinem Kollegen Roth.

In der Münchner Neuinszenierung werde «Schützer von Brabant» gesungen, sagte Roth dem «Merkur». «Ich persönlich hätte als Franzose kein Problem mit «Führer». In Deutschland gibt es aber andere Parameter, und die verstehe ich sehr gut.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Familie
Nach Inkrafttreten neuer EU-Regelung: Bedenken vor Zutat: Dürfen Insekten einfach untergemischt werden?
Internet news & surftipps
Computer: Chipkonzern AMD trotzt schwachem PC-Markt
Das beste netz deutschlands
Kostenfalle Smartphone: In-App-Käufe bei Spielen deaktivieren
Tv & kino
Featured: George Clooney: Das sind die Synchronsprecher des Hollywoodstars
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT-Erfinder starten Erkennungstool
Musik news
Rockmusiker: Ozzy Osbourne sagt Tour aus gesundheitlichen Gründen ab
Auto news
Autokosten senken: Spritspartraining mit dem Bordcomputer