Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Der Transfer-Plan des FC Bayern: Nichts Konkretes zu Dier

Nach dem 1:1 des deutschen Fußball-Meisters beim Probelauf in Basel geht's natürlich auch wieder um Winter-Transfers. Noch geben sich der Verein und auch der Trainer entspannt.
Fußball: Testspiele, FC Basel - FC Bayern München
Jonas Adjetey (FC Basel, l) im Duell gegen Jamal Musiala (FC Bayern München, #42) © Philipp von Ditfurth/dpa

Auch nach dem einzigen Probelauf vor der Fortsetzung der Bundesliga-Saison war das Warten auf erfolgreiche Transferaktivitäten das spannendste Thema beim FC Bayern München. Und Trainer Thomas Tuchel äußerte zu dem Thema Verstärkungen der knapp besetzten Defensive nach dem arg ausbaufähigen 1:1 im Test gegen den FC Basel am Samstag in der Schweiz: «Der Zeitplan ist schon überschritten. Der Wunsch war 2.1.»

Der 50-Jährige versicherte aber zugleich, dass sowohl der Verein als auch er immer noch entspannt seien. «Denn ich weiß, wie schwierig es ist im Winter. Die Wintertransferphase ist kompliziert, sehr viele gute Vereine in der Champions League haben ihre eigenen Ziele. Wir schauen auf einem Niveau, das uns weiterhilft. Deshalb ist es sehr schwierig.»

Gegen Basel musste Tuchel etwa durch die Abwesenheit von Minjae Kim (Asien-Cup) oder des angeschlagenen Konrad Laimer (Kniebeschwerden) in der Abwehr erneut improvisieren. Joshua Kimmich agierte als rechter Außenverteidiger, Nationalmannschafts-Kollege Leon Goretzka half in der zweiten Hälfte einmal mehr in der unterbesetzten Innenverteidigung aus.

Beim in den Medien heiß gehandelten Kandidaten Eric Dier (29) vom Premier-League-Club Tottenham Hotspur wichen Tuchel und auch Sportdirektor Christoph Freund konkreten Stellungnahmen aus. «Englisch» klinge das, bemerkt Tuchel ausweichend. Freund äußerte einen Standardsatz: «Wir beteiligen uns nicht an Spekulationen.» Dass man mit einigen Spielern im Austausch sei und Gespräche geführt würden, sei ein Fakt. Man habe sich aber keine Deadline gesetzt, sagte Freund. Die Transferperiode läuft noch den gesamten Januar.

Der englische Nationalverteidiger Dier, einst Vereinskollege von Stürmerstar Harry Kane, könnte nach Medienberichten eine Lösung sein. Als Ablösesumme sind weniger als fünf Millionen Euro im Gespräch. Der Vertrag von Dier bei Tottenham läuft am Saisonende aus.

Ob er wirklich eine große Hilfe wäre, ist freilich angesichts der geringen Einsatzzeit in dieser Saison bei den Spurs fraglich. Beim FA-Cup-Spiel von Tottenham am Freitagabend gegen den FC Burnley stand Dier nicht im Kader der Londoner. Trainer Ange Postecoglou führte dafür nach dem Spiel eine nicht näher erläuterte Verletzung an. «Ich habe keine Ahnung», bemerkte der 58-Jährige zudem zu den Transferspekulationen um Dier.

Tuchels vordringliche Suche gilt nicht mehr dem defensiven Mittelfeld. «Wir brauchen eher jemanden, der rechts aushelfen könnte und da vielleicht flexibel einsetzbar ist», sagte er in Basel.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Miles Teller
People news
Miles Teller im «Offizier und Gentleman»-Remake
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Stefan Konarske
Tv & kino
Dortmunder «Tatort»-Kommissar kehrt zurück
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Lords Mobile: Alle aktuellen Promo-Codes für Juni 2024
Handy ratgeber & tests
Lords Mobile: Alle aktuellen Promo-Codes für Juni 2024
Julian Nagelsmann
Fußball news
Nagelsmann glücklich: Ein «guter, wichtiger erster Schritt»
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird