Mediziner rät Wiesn-Besuchern zu Booster-Impfung

Der Berliner Epidemiologe Timo Ulrichs empfiehlt Oktoberfest-Besuchern eine Auffrisch-Impfung gegen Corona. Das Risiko einer Infektion sei höher ist als in der gewohnten Umgebung: «Viele Menschen aus unterschiedlichen Regionen treffen sich und das Virus hat leichtes Spiel», sagte der Professor am Freitag dem Nachrichtenportal Watson. Wiesn-Besucher sollten sich anschließend auch testen, um eine mögliche Infektion nicht weiterzutragen.
Ein Mann wird gegen Corona geimpft. © Christian Charisius/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nations League: Nationalelf ohne Müller und Werner gegen England
Musik news
Band: Keyboarder von Wanda stirbt kurz vor Albumveröffentlichung
People news
Herzog von Norfolk: Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
Tv & kino
Featured: Black Adam: Wann kannst Du die Comicverfilmung mit The Rock streamen?
Familie
Nicht zu bitter, bitte!: Wie Sie zarten Chicorée erkennen
Auto news
Eiskalte Tipps: So kommt das Auto gut durch den Winter
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 einrichten: Die wichtigsten Tipps zum Start
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Infektiologe: Wiesn «Infektions-Risiko-Ereignis»: Aber kein Absage-Grund
Inland
Covid-19: Stiko empfiehlt zweiten Corona-Booster ab 60
Regional bayern
Pandemie: Mediziner rät zu zweitem Booster vor Wiesn-Besuch
Regional niedersachsen & bremen
Impfung: Behrens begrüßt Empfehlung für zweiten Corona-Booster ab 60
Regional bayern
Volksfest: Münchner Festwirte fordern «Ja» zur Wiesn
Gesundheit
Zweite Booster-Dosis: Vierte Dosis oder nicht? Wozu Experten raten
Panorama
Krankheiten: Mediziner: Affenpocken für Oktoberfest keine erhöhte Gefahr
Regional rheinland pfalz & saarland
Pandemiebekämpfung: Zweite Auffrischimpfung für Über-60-Jährige sofort möglich