Karlsruhe stoppt Herausgabe eines Achtjährigen an Vater

Das Bundesverfassungsgericht hat vorerst verhindert, dass ein achtjähriger Junge von seiner Mutter an den in Spanien lebenden Vater herausgegeben werden muss. Die Richterinnen und Richter fürchten um das Wohl des Kindes, das in Deutschland aufgewachsen ist, kein Spanisch spricht und den Vater kaum kennt. Wie sie am Donnerstag in Karlsruhe mitteilten, gaben sie einem Eilantrag der Mutter statt. Die Frau hat nun bis spätestens 11. August Zeit, Verfassungsbeschwerde zu erheben. (Az. 1 BvQ 50/22)
Außenaufnahme des Bundesverfassungsgerichts, mit dem Schriftzug «Bundesverfassungsgericht». © Uli Deck/dpa

Der Junge war 2013 in Madrid zur Welt gekommen. Wenig später trennten sich die unverheirateten Eltern, die Mutter zog ohne Zustimmung ihres Ex-Partners nach Deutschland und nahm das Kind mit. Der Vater versucht seit Jahren, es zurückzubekommen. 2021 ordnete schließlich ein Gericht in Madrid die Herausgabe des Kindes an. Der Junge selbst wurde nicht gefragt. Das Bamberger Familiengericht hatte sich daran gebunden gesehen: Die spanische Entscheidung sei unmittelbar vollstreckbar und könne in Deutschland nicht überprüft werden.

Das ist nach Auffassung der Verfassungsrichter möglicherweise eine Fehleinschätzung. Sollte sich das bewahrheiten, könnten die deutschen Gerichte prüfen, ob hier Grundrechte verletzt werden. In der Vergangenheit hatten sie einer Herausgabe stets widersprochen: Es könne das Kind nachhaltig schädigen, wenn es aus seinem Umfeld gerissen und von seiner Hauptbezugsperson getrennt werde, um zu einem ihm völlig fremden Mann ins Ausland gebracht zu werden.

Jetzt hängt alles davon ab, ob die Mutter rechtzeitig Verfassungsbeschwerde erhebt. Dann könnte ihr Fall in Karlsruhe genauer geprüft und die Herausgabe weiter aufgehalten werden.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Tennis: Djokovic gewinnt Australian Open und holt Grand-Slam-Rekord
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Musik news
Rockband: 50 Jahre Kiss: Am Anfang kamen nur zehn Zuschauer
Tv & kino
Featured: Amy Winehouse-Biopic: Was wir bisher über Back To Black wissen
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Familie
Karlsruhe entscheidet: Misshandlungsverdacht kann Sorgerechtsentzug rechtfertigen
Familie
Gericht urteilt: Vaterschaftstest nach «Becherspende» ist zulässig
Regional nordrhein westfalen
Olpe: Eingesperrtes Kind: Jugendamt hatte anonyme Hinweise
Regional hessen
Bundesverfassungsgericht: Misshandlungsverdacht kann Sorgerechtsentzug rechtfertigen
Regional nordrhein westfalen
Olpe: Kind jahrelang eingesperrt: Entsetzen und viele Fragen
Panorama
NRW: Kind jahrelang eingesperrt - Viele offene Fragen
Regional hamburg & schleswig holstein
Notfall: Weggelaufener Achtjähriger wird nicht mehr vermisst
Familie
Familienrecht: Gericht kann Schulwahl auf ein Elternteil übertragen