Rummenigge nach zehntem Bayern-Titel: «Fehlt an Spannung»

Der frühere Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge sieht in der nun schon zehnjährigen Dominanz der Münchner ein Problem für die Attraktivität der Bundesliga. «Was ist Fußball? Fußball ist in erster Linie Emotion. Wenn du wieder drei Spieltage vor Saisonschluss mit zwölf Punkten vorne stehst, fehlt die», sagte Rummenigge am Sonntag im TV-Sender Bild.
Karl-Heinz Rummenigge bei einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. © Sven Hoppe/dpa/Archivbild

«Es fehlt ein bisschen in der Spitze an Spannung. Die Spitze braucht wieder ein Stück weit mehr Emotion nach dem Vorbild England und Italien in dieser Saison», sagte Rummenigge. Die Bayern machten am Samstagabend mit einem 3:1 im Topspiel gegen Borussia Dortmund den zehnten Meistertitel in Serie vorzeitig perfekt. Rummenigge begrüßt, dass der BVB aktuell versuche, personell «ein Stückchen aufzurüsten».

Er bewertete den Sieg gegen Dortmund zugleich als «ein wichtiges Zeichen» der Bayern-Profis nach dem Ausscheiden aus der Champions League gegen den FC Villarreal. Der Meistertitel sei für ihn auch «kein Trostpreis». Der 66-Jährige hatte vor dieser Saison den Vorstandsposten beim deutschen Rekordmeister an Oliver Kahn (52) übergeben. «Der erste Titel, wenn man verantwortlich ist in diesem Club, ist schon sehr wichtig», bemerkte Rummenigge zu Kahn.

Julian Nagelsmann (34) bescheinigte er ein insgesamt ordentliches Premierenjahr als Bayern-Coach. «Bis Dezember hat er einen Topjob gemacht. In der Rückrunde gab es die eine oder andere diskussionswürdige Entscheidung», meinte Rummenigge. Dem jüngsten Münchner Meistercoach müsse man noch Zeit zur Entwicklung geben.

Die Bundesliga wird es nach Ansicht Rummenigges im europäischen Wettbewerb «nicht leicht haben» in den kommenden Jahren. «Der Transfermarkt ist ein entscheidender Faktor für Qualität im Kader. Bayern München hat eine Top-Mannschaft nach wie vor. Aber das Leben am Transfermarkt wird nicht einfacher werden», prophezeite er gerade mit Blick auf die deutlich finanzstärkeren Vereine in England.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Tennis-Legende: Federers emotionale Abschiedsgala: Ein Meer aus Tränen
Musik news
Berlin: Tausende feiern nach Corona-Pause beim Lollapalooza
People news
Potsdam: Hasso Plattner eröffnet neues Minsk-Kunsthaus
Tv & kino
Einschaltquoten: Nations-League-Spiel entscheidet Quoten-Rennen für sich
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Auto news
Knappe Lkw : Transportbranche beklagt lange Lieferzeiten
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: Rummenigge nach zehntem Titel: «Es fehlt an Spannung»
1. bundesliga
Zehn Jahre Bayern-Herrschaft: «Großartige Geschichte»: «Ehrgeizling» Nagelsmann will mehr
1. bundesliga
Vorstandschef Bayern München: Kahn: Bundesliga braucht mehr Erfolge in Champions League
1. bundesliga
Bundesliga: Zehn in Folge: Bayern feiern ihren Europarekord-Titel
Regional bayern
Bundesliga: Oliver Kahn: «Ohne Eier wird es beim FC Bayern schwer»
1. bundesliga
Bundesliga: Bayern-Boss Kahn: «Über den Sinn der 50+1-Regel nachdenken»
Regional bayern
Bundesliga: Flick gratuliert Meister-Bayern: «Maß aller Dinge»
Regional bayern
Aussagen: Rummenigge: Lewandowski muss bei Bayern bleiben