Hubert Aiwanger: «Gasumlage muss eingestampft werden»

Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat die Bundesregierung zur vollständigen Rücknahme der Gasumlage aufgefordert. «Die Gasumlage muss möglichst schnell eingestampft werden», sagte der Freie-Wähler-Vorsitzende der «Augsburger Allgemeinen» (Dienstag). Die Abgrenzung zwischen berechtigten Empfängern und Mitnahmeeffekten sei nur schwer möglich. Wenn Importeure in Schieflage seien, müsse der Staat notfalls selbst Gas einkaufen.
Hubert Aiwanger, Wirtschaftsminister und Landesvorsitzender der Freien Wähler in Bayern, spricht. © Matthias Balk/dpa

Bei der Stromversorgung sei es «unterlassene Hilfeleistung an unserem Land, nicht schon längst die Verlängerung der noch laufenden Atomkraftwerke beschlossen zu haben und Gundremmingen aktuell zu zersägen, anstatt eine Wiederinbetriebnahme anzustreben», sagte Aiwanger. Das Atomkraftwerk in der bayerischen Gemeinde Gundremmingen war zum Jahreswechsel abgeschaltet worden.

Die massive Gasverstromung verhindere einen Blackout. Aber die Energiekosten könnten schnell zu Versorgungsengpässen bei vielen Produkten bis hin zu Lebensmitteln führen. «Energiesparen ist der Bundesregierung wichtiger, als Arbeitsplätze und Versorgungssicherheit zu erhalten», kritisierte der bayerische Wirtschaftsminister.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
US-Justiz: Prozess gegen Schauspieler Danny Masterson endet ergebnislos
Fußball news
Fußball-WM: Tunesiens «bitterer» Stolz: WM-K.o. an historischem Tag
Tv & kino
Schauspielerin: Christiane Hörbiger mit 84 Jahren gestorben
Gesundheit
Geistiger Abbau: Neues Medikament: Fortschritt bei Alzheimer-Therapie
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Tv & kino
Schauspieler: Hugh Grant erinnert sich ungern an eine Tanzszene
Das beste netz deutschlands
Spaß und Action: «Sonic Frontiers»: Das Comeback des rasenden Igels
Internet news & surftipps
Kriminalität: Gegen den Hass: Neue Strategie soll Antisemitismus eindämmen
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Bayerns Wirtschaftsminister: Aiwanger: «Gasumlage muss eingestampft werden»
Wirtschaft
Energie: Habeck will bei Gasumlage nachbessern
Regional bayern
Energie: Bayerische Minister halten nichts von Gasumlage
Regional bayern
Ministerpräsident: Söder: Schlussfolgerung aus Stresstest «enttäuschend»
Regional bayern
Richard-Wagner-Festspiele: Gottschalk, Merkel, Söder: Prominente Gäste in Bayreuth
Regional bayern
Freie Wähler: Aiwanger erneut Freie-Wähler-Bundeschef
Inland
Energieversorgung: Bundesregierung kündigt schnelle Lösung zur Gasumlage an
Regional bayern
Wintersport: Tourismus-Wintersaison: Energiesparen und Zuversicht