Fall Strobel in Australien: Ex-Freund des Mordes angeklagt

Der im Fall einer vor 17 Jahren in Australien getöteten deutschen Backpackerin festgenommene Verdächtige ist in Sydney des Mordes angeklagt worden. Der heute 42 Jahre alte Ex-Freund der Erzieherin Simone Strobel aus Unterfranken muss bis mindestens 3. August in Untersuchungshaft bleiben, wie die australische Nachrichtenagentur AAP am Donnerstag berichtete. Dann werde er eine Freilassung auf Kaution beantragen, hieß es unter Berufung auf seine Anwältin.
Der stellvertretender Premierminister und Polizeiminister Paul Toole (l) und Superintendent Scott Tanner geben in Lismore eine Pressekonferenz zum Fall Strobel. © Jason O'brien/AAP/dpa

Die australischen Ermittler stünden zudem mit den deutschen Behörden wegen der möglichen Ausstellung zweier weiterer Haftbefehle in Deutschland in Kontakt, zitierte der Sender 9News Polizeichef Scott Tanner. Die beiden Personen würden der Beihilfe zum Mord und der Justizbehinderung bezichtigt.

Der 42-jährige Verdächtige war am Dienstag in seinem Haus im westaustralischen Perth festgenommen worden und am Mittwoch nach Sydney an der Ostküste überstellt worden. Die Verteidigerin sagte, sie sei dabei, mit der Staatsanwaltschaft die Bedingungen für die Kaution auszuhandeln. Das Verfahren soll anschließend nach Lismore nördlich von Sydney verlegt werden, wo Strobel 2005 gewaltsam zu Tode gekommen war. Neben Mord wird dem Verdächtigen auch Behinderung der Justiz vorgeworfen.

Der Ex-Freund Strobels ist mittlerweile in Australien verheiratet und hat den Namen seiner Frau angenommen. Australischen Medienberichten zufolge soll sie mit dem dritten gemeinsamen Kind schwanger sein.

Simone Strobel war 2005 gemeinsam mit ihrem Freund mit einem Working-Holiday-Visum in Australien unterwegs. Als für einige Wochen zwei Bekannte aus Deutschland dazukamen, verbrachten sie zu viert Zeit auf einem Campingplatz in Lismore. Dort verschwand die 25-Jährige plötzlich. Wenige Tage später wurde ihre Leiche in der Nähe verdeckt unter Palmwedeln gefunden. Untersuchungen ergaben, dass die Frau Opfer eines Verbrechens geworden war.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Tennis-Legende: Federers emotionale Abschiedsgala: Ein Meer aus Tränen
Musik news
Unterhaltung Musik News: Pur und Freunde nehmen Fans mit ins «Abenteuerland»
Games news
Featured: Anno 1800: Reich der Lüfte – Überblick und Tipps zum neuen DLC
Musik news
Berlin: Tausende feiern nach Corona-Pause beim Lollapalooza
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Auto news
Knappe Lkw : Transportbranche beklagt lange Lieferzeiten
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Kriminalität: Mordfall Simone Strobel: Ex-Freund auf Kaution freigelassen
Panorama
Kriminalität: Cold Case: Mordfall Simone Strobel vor der Lösung?
Regional bayern
Australien: Kautionsentscheidung im Mordfall Simone Strobel verschoben
Panorama
Australien: Mordfall Simone Strobel: Angeklagter kommt auf Kaution frei
Regional bayern
Justiz: Fall Strobel in Australien: Ex-Freund nach Sydney überführt
Regional bayern
Justiz: Mordfall Strobel: Oberstes Gericht entscheidet über Kaution
Regional bayern
Ermittlungen: 17 Jahre nach Tod einer Deutschen in Australien: Festnahme
Regional bayern
Justiz: Cold Case Strobel: Keine Auslieferung von Verdächtigen