Ermittler: Technischer Defekt verursachte Notlandung

03.05.2022 Ein technischer Defekt war nach Angaben der Ermittler wohl die Ursache für die Notlandung eines Kleinflugzeugs in Augsburg. Dieses hatte sich dabei überschlagen. Die drei Insassen wurden leicht verletzt.

Ein Kleinflugzeug liegt in einem Acker. © Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Nach Aussagen des Piloten habe der Motor angefangen zu stottern, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Er sei dann auf einem Feld nahe des Flughafens notgelandet. Dabei sei das Fahrwerk in der weichen Erde hängen geblieben und das Flugzeug habe sich überschlagen. Es blieb auf dem Dach auf einer Wiese liegen.

Der 71 Jahre alte Pilot und die beiden 81 und 74 Jahre alten Passagiere kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Das Flugzeug erlitt nach Angaben der Polizei einen Totalschaden. Einsatzkräfte konnten es noch am Montagabend bergen. Es entstand ein Schaden von etwa 100.000 Euro.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Featured: Tomb Raider 2 gestrichen: Wie geht es für Archäologin Lara Croft weiter?

Sport news

Leichtathletik-EM: Doppel-Gold: Kaul und Lückenkemper verzücken Olympiastadion

Games news

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Tiere

Nabu-Prognose: Schwarz-gelbe Tischgäste: Ist 2022 ein Wespenjahr? 

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Internet news & surftipps

Tech-Milliardär: Musks neue Twitter-Posse: Kauf von Man United war ein Witz

Auto news

Caravaning-Boom : Reisemobil-Preise steigen stark

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Augsburg: Ermittler untersuchen nach Flugunfall Wrack

Regional nordrhein westfalen

Minden-Lübbecke: Flugzeug muss wegen Motorschaden auf Getreidefeld notlanden

Regional hessen

Unfall: Sattelzug mit Papierrollen in Brand: Vollsperrung auf A7