39-Jährige weiter vermisst: Polizei bisher ohne heiße Spur

Nach dem Verschwinden einer 39-jährigen Frau aus Unterhaching (Landkreis München) ermittelt die Polizei weiter wegen eines möglichen Gewaltverbrechens. Zwar seien nach Veröffentlichung von Fotos und dem Namen der Vermissten mehrere Hinweise von Zeugen zu dem Fall eingegangen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Bisher sei aber «nichts Heißes dabei».
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Die Frau war zuletzt am 5. November beim Einkaufen in Unterhaching gesehen worden. Die Suche nach der 39-Jährigen sei danach trotz Überprüfung möglicher Aufenthaltsorte erfolglos geblieben, teilte die Polizei mit. Mangels Hinweisen auf andere Gründe für ihr Verschwinden hält die Polizei ein Gewaltverbrechen für möglich. Konkrete Hinweise darauf lagen zunächst aber nicht vor.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
NBA: Lakers um Rekordjäger James gewinnen bei den Pacers
Internet news & surftipps
Quartalszahlen: Apple, Amazon und Alphabet enttäuschen Börse
Auto news
Weniger ist mehr: Kleiner und bescheidener: Werden so E-Autos bezahlbarer?
People news
Kunst & Sport: Nackter Mann, fliegende Wolke: Roger Federer als Kunstwerk
Job & geld
Erfolgreiche Jobsuche: Wie ein Bewerbungscoaching funktioniert
People news
Reality-Star: Kylie Jenner feiert ersten Geburtstag ihres Sohnes Aire
Internet news & surftipps
Alphabet: Google macht seine ChatGPT-Konkurrenz startklar
Das beste netz deutschlands
Mobile Banking: Wie Sie sicher unterwegs auf ihr Konto zugreifen