Regensburg leiht Schalker Idrizi aus - Guwara fällt aus

Der SSV Jahn Regensburg hat kurz vor dem Ende der Transferfrist Offensivspieler Blendi Idrizi für eine Saison vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ausgeliehen. Dies teilte der Zweitligist aus der Oberpfalz am Dienstag mit. Der fünfmalige kosovarische Nationalspieler war im Januar 2020 von Fortuna Köln zu den Schalkern gewechselt.
Blendi Idrizi läuft mit dem Ball am Fuß. © David Inderlied/dpa/Archivbild

Fehlen wird dem Jahn voresrt Leon Guwara. Der Außenverteidiger hat sich bei der Auswärtsniederlage am vergangenen Wochenende gegen Fortuna Düsseldorf eine Schultereckgelenksprengung zugezogen. Guwara werde «mehrere Wochen» ausfallen, teilte der Jahn am Dienstag mit.

Froh sind die sportlich nach einem guten Start kriselnden Regensburger über die Verpflichtung von Idrizi. «Blendi ist ein technisch versierter Spieler. Er hat Spielwitz, ist mutig und frech. Zudem ist er variabel einsetzbar. Das haben wir gesucht und mit ihm auch gefunden. Wir sind überzeugt, dass er unserem Spiel nach vorne gut tun wird», sagte der Regensburger Geschäftsführer Roger Stilz über den 24-Jährigen.

Neben drei Bundesligaspielen für die Gelsenkirchener hat Idrizi in der zurückliegenden Saison auch 22 Spiele in der 2. Liga absolviert. Er erzielte dabei ein Tor und gab vier Vorlagen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Basketball-Superstar: King James krönt sich - 38.390 Punkte für die Ewigkeit
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien
Job & geld
Fasching und Co.: Darf man sich am Arbeitsplatz verkleiden?
Das beste netz deutschlands
Featured: Fritz!Box-Update ohne Internet durchführen: So geht’s
Games news
Featured: FORSPOKEN: Alle Zauber in der Übersicht
Tv & kino
Featured: Big Sky Staffel 4: Das wissen wir bereits
Tv & kino
Im Kino: Drama «Die Aussprache» über die Macht von Frauen
Internet news & surftipps
Suchmaschinen: Wie KI-Chatbots die Internet-Suche revolutionieren können