Drittwärmster Juni seit Aufzeichnungsbeginn

29.06.2022 Den drittwärmsten Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnung verzeichnet Baden-Württemberg in diesem Jahr. Gleichzeitig war der Monat aber auch sehr nass, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte.

Ein Mann kühlt sich bei heißen Temperaturen an einem Brunnen in der Stuttgarter Innenstadt ab. © Christoph Schmidt/dpa/Symbolbild

Mit 19,2 Grad Durchschnittstemperatur war der Juni in Baden-Württemberg mehr als vier Grad wärmer als die internationale Vergleichsperiode von 1961 bis 1990. So gab es beispielsweise in der Oberrheinregion elf Tage mit Höchsttemperaturen über 30 Grad. In der Fläche präsentierte sich die Sonne 280 Stunden. Das sind knapp 80 mehr als im Vergleichszeitraum.

Während viele Bundesländer im Juni mit Trockenheit zu kämpfen hatten, war der Monat in Baden-Württemberg jedoch sehr nass. Mit einem Schnitt von 90 Litern pro Quadratmeter steht Baden-Württemberg sogar an der Spitze der nassesten Bundesländer in diesem Juni. Besonders im Südschwarzwald und der westlichen Schwäbischen Alb gab es demnach viele Niederschläge.

© dpa

Weitere News

Top News

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy S: 2023 könnte Samsung eine neue Ära einläuten

Sport news

European Championship: Deutscher Kletterer Flohé will EM-Gold: «Traue mir Sieg zu»

Gesundheit

Nachtruhe im Wandel: Gute Nacht, Deutschland? Der Traum vom guten Schlaf

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

Das beste netz deutschlands

Online-Angebote und Software: Zehn Finger soll'n es sein: Tippen lernen wie die Profis

People news

Schauspieler : «Der Marathon-Mann» - Dustin Hoffman wird 85

Handy ratgeber & tests

Featured: One UI 5.0: Diese Neuerungen hat Samsung angekündigt

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Klima: Drittwärmster Juni in Bayern seit Beginn der Aufzeichnung

Regional baden württemberg

Winter in Bayern: kälter aber mit viel Sonne

Wetter

Wetter: April brachte Sommer und Frost - trockene zweite Hälfte

Regional baden württemberg

Winter in Thüringen kälter als anderswo

Regional baden württemberg

In Baden-Württemberg lachte die Sonne im Winter am meisten

Regional bayern

Wetter: Trotz Dauersonne bundesweiter Niederschlagsrekord in Bayern

Regional nordrhein westfalen

Klima: Ruhrverband: Frühling war zu trocken und zu warm

Wetter

Wetter: Sonnigster März seit Aufzeichnungsbeginn