Herbst 2022 in Baden-Württemberg besonders warm

Der Herbst 2022 war in Baden-Württemberg ersten Auswertungen zufolge der zweitwärmste seit Beginn der Messungen im Jahr 1881. «Ursache war vor allem der wärmste Oktober und auch der November drehte das Thermostat hoch», teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch in Offenbach mit. Mit einer vorläufigen Durchschnittstemperatur von 11,2 Grad lag der Herbst im Südwesten deutlich über dem Mittelwert der internationalen Referenzperiode 1961 bis 1990 von 8,5 Grad.
Eine Gruppe des Deutschen Alpenvereins (DAV) blickt das Rheintal in südlicher Richtung herunter. © Philipp von Ditfurth/dpa/Archivbild

Für Meteorologen endet der Herbst mit dem November. Kalendarisch dauert er noch bis zum 21. Dezember.

Die Sonne schien in diesem Herbst an 358 Stunden. Im Mittel liegt die Sonnenscheindauer bei 344 Stunden. In Summe fielen in Baden-Württemberg 262 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Im Mittel der Vorjahre sind es nur 219 Liter. In Utzenfeld im Südschwarzwald hatte mit 86 Liter pro Quadratmeter am 14. Oktober diesen Jahres den deutschlandweit höchsten Niederschlag.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Handball-WM: «Weltklasse» von Wolff: DHB-Team besiegt Ägypten
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Auto news
Bund und Länder einig: 49-Euro-Ticket kommt zum 1. Mai
People news
Niederländische Royals: Prinzessin Amalia reist erstmals offiziell in die Karibik
Tv & kino
Featured: Die Besetzung von Asbest: Woher kennst Du Xidir, Veysel und Co?
Internet news & surftipps
Chip-Hersteller: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
Empfehlungen der Redaktion
Wetter
Wetterbilanz: Die wärmsten ersten elf Monate seit 1881
Regional nordrhein westfalen
Deutscher Wetterdienst: Juli in NRW: Sehr warm, zu trocken und viele Sonnenstunden
Regional niedersachsen & bremen
Deutscher Wetterdienst: Niedersachsen und Bremen: Hitzerekorde und wenig Regen
Regional rheinland pfalz & saarland
Wetter: Drittwärmster Herbst im Saarland: Nirgendwo regnete es mehr
Regional hessen
Wetterdienst: Wohl trockenster Sommer in Hessen seit Beginn der Messungen
Regional sachsen
Wetter: Sachsen war das zweinasseste Bundesland im Juli
Regional niedersachsen & bremen
Klimakrise: Sommer in Niedersachsen und Bremen: Zu heiß, zu wenig Regen
Regional rheinland pfalz & saarland
Wetterdienst: Extremer Sommer in Rheinland-Pfalz: Sehr warm und trocken