Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

VfB geht mit Vereinsrekord in die Pause

Der VfB Stuttgart schließt einen ersten famosen ersten Saisonabschnitt mit einem verdienten Sieg gegen einen harmlosen FC Augsburg ab. So erfolgreich waren die Schwaben in der Hinrunde noch nie.
VfB Stuttgart - FC Augsburg
Stuttgarts Chris Führich (M) jubelt nach seinem Tor zum 3:0 mit Stuttgarts Maximilian Mittelstädt (l) und Stuttgarts Serhou Guirassy (r). © Tom Weller/dpa

Dank seines Torjäger-Duos Serhou Guirassy und Deniz Undav hat der VfB Stuttgart sein gelungenes Fußballjahr erfolgreich abgeschlossen und mit einem Vereinsrekord veredelt. Gut sechs Monate nach der Abstiegsrelegation schoben sich die Schwaben am Mittwoch mit dem 3:0 (2:0) gegen den FC Augsburg an RB Leipzig vorbei und verabschiedeten sich als Dritter in die Weihnachtspause.

Undav (18. Minute), Guirassy (45.+1) sowie Chris Führich (69.) führten die Gastgeber mit ihren Toren zum elften Erfolg in der erst im Januar zu Ende gehenden Hinrunde. So viele Siege in der ersten Saisonhälfte der Fußball-Bundesliga hatten die Stuttgarter noch nie - auch nicht 1991/92, als sie deutscher Meister wurden.

Dass der VfB schon jetzt mehr Punkte (34) als am Ende der gesamten vergangenen Spielzeit (33) hat, unterstreicht die beeindruckende Entwicklung. Anfang Juni hatten die Schwaben in der Relegation gegen den Hamburger SV ein Debakel vermieden.

Der FCA kassierte die zweite Niederlage unter Trainer Jess Thorup im Dezember und blieb im dritten Spiel nacheinander sieglos, überwintert aber mit einem beruhigenden Vorsprung vor der Abstiegszone.

Nach dem ernüchternden 0:3-Flop beim FC Bayern am vergangenen Sonntag hatte VfB-Trainer Sebastian Hoeneß auf eine Reaktion seiner Elf gehofft - und bekam vor 53.600 Zuschauern einen hochverdienten Erfolg gegen harmlose Augsburger zu sehen. Die Gastgeber kontrollierten das Spielgeschehen deutlich.

Die ungewohnt stille Stadion-Atmosphäre, in der die Fans ihren Protest gegen die Investoren-Pläne der Deutschen Fußball Liga (DFL) mit zwölf Minuten der Zurückhaltung fortsetzten, war gerade vorbei, da konnten die Zuschauer gefährliche Szenen von Undav beobachten: Erst scheiterte er nach einem Doppelpass mit Guirassy noch am Pfosten (13.).

Nur wenige Minuten später passte es besser und Undav freute sich mit Vorlagengeber Angelo Stiller über das 1:0: Eine halbhohe Ecke des Teamkollegen erreichte den frei stehenden Undav am Fünfmeterraum, vom Innenpfosten flog der Ball ins Netz. Augsburg kassierte damit im 19. Bundesliga-Spiel in Serie mindestens einen Gegentreffer. Und dabei sollte es gegen das Überraschungsteam der bisherigen Saison nicht bleiben.

Undavs Sturmpartner Guirassy haderte zunächst, als Jamie Leweling es vergeblich selbst versuchte - statt auf ihn zu spielen (34.). Dann ließ der Toptorjäger der Schwaben zunächst noch die große Torchance aus, nachdem Augsburgs Torhüter Finn Dahmen zum wiederholten Mal abprallen ließ. Im Anschluss lief Guirassy aber nach Vorarbeit von Undav allein auf Dahmen zu und nutzte die Möglichkeit zu seinem 17. Bundesliga-Treffer der Saison. Vor der Partie hatte es bereits Spekulationen gegeben, ob der umworbene Stürmer womöglich gegen Augsburg sein letztes Spiel für den VfB bestreitet und in der Winterpause wechselt. Zum Abschluss des Jahres wurde er wieder bejubelt.

Den Gästen gelang wenig, sie machten es dem VfB nicht besonders schwer. VfB-Torwart Alexander Nübel erlebte gerade in der ersten Hälfte einen ruhigen Abend. Das änderte sich prompt nach dem Seitenwechsel, als er einen Distanzschuss von Ermedin Demirovic über die Latte lenkte (48.). Der Kopfball von Philip Tietz war nicht platziert genug (67.), um ihn richtig herauszufordern.

Auf der Gegenseite machte Führich nach einem famosen Pass von Stiller per Direktabnahme alles klar. Die Gastgeber hätten bei weiteren Chancen sogar noch höher gewinnen können - Atakan Karazors Schuss klatschte eine Viertelstunde vor dem Ende an die Latte.

© dpa ⁄ Kristina Puck. dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmfestival in Cannes - «The Apprentice»
Tv & kino
Trump will gegen Film über ihn vorgehen
Don Winslow
Kultur
«City in Ruins»: Don Winslow legt letztes Buch vor
Jüdisches Filmfestival Berlin-Brandenburg
Kultur
Jüdisches Filmfestival zeigt Filmreihe über Anschläge
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
Satya Nadella
Internet news & surftipps
Wie Microsoft den PC mit KI cool machen will
Honor Magic V2 im Test: Ultradünnes Foldable der Extraklasse
Handy ratgeber & tests
Honor Magic V2 im Test: Ultradünnes Foldable der Extraklasse
Karl-Heinz Schnellinger
Fußball news
Jahrhundertspiel-Torschütze Karl-Heinz Schnellinger ist tot
Unwetter über einem Wohngebiet
Wohnen
Wie schütze ich mein Haus vor Hochwasser?