Noch kein Bayern-Anruf: VfB hofft, dass Kalajdzic bleibt

Sportdirektor Sven Mislintat beschäftigt sich einen Tag nach dem Klassenerhalt des VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga noch nicht mit einem Abgang von Sasa Kalajdzic. Der Torjäger wird nach dem geäußerten Wechselwunsch von Robert Lewandowski unter anderem mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht.
Dayot Upamecano vom FCB (l) und Sasa Kalajdzic von Stuttgart im Kopfballduell um den Ball. © Matthias Balk/dpa/Archivbild

«Den Anruf der Bayern gab es nicht. Wenn er dann kommt, entscheide ich, ob ich abnehme oder nicht», sagte Mislintat am Sonntag beim Pay-TV-Sender Sky. «Fakt ist und bleibt: Sasa hat noch ein Jahr Vertrag und wir sprechen auch mit ihm über eine Verlängerung.»

Der 49 Jahre alte Kaderplaner gab nach der erlösenden Last-Minute-Rettung beim 2:1 (1:0) gegen den 1. FC Köln aber auch zu, dass der VfB vor einer Riesenherausforderung in der Sommerpause stehe. «Zum jetzigen Zeitpunkt ist es noch nicht so, dass wir auf dem Transfermarkt mit einer schwarzen Null agieren können. Seit wir unseren Weg begonnen haben, haben wir im Jahr etwa 25 Millionen Euro netto eingenommen. Das wirft einen Verein immer zurück», sagte er.

Neben Kalajdzic werden auch Linksverteidiger Borna Sosa und Orel Mangala mit anderen Clubs in Verbindung gebracht. «Jetzt ist aber nicht der Zeitpunkt, um über Transfers zu sprechen», sagte Mislintat.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Triathlon auf Hawaii: Haug erschöpft, aber happy: Erneut Dritte beim Ironman
Tv & kino
Kino: Oscar-Preisträger Jared Leto wird Karl Lagerfeld spielen
Musik news
Broadway-Hit: Hip-Hop-Musical «Hamilton» feiert Premiere in Hamburg
People news
Justiz: Harry und Elton John reichen Klage gegen Zeitungsverlag ein
Das beste netz deutschlands
Featured: Gewässerschutz mit IoT: Smarte Boje überwacht Wasserqualität im Bodensee
Auto news
Stolperunfälle: E-Scooter können für Blinde zur Gefahr werden
Wohnen
Energiespartipp: Elektro-Durchlauferhitzer: Warmwassertemperatur drosseln
Das beste netz deutschlands
Point-and-Click: «Return to Monkey Island»: Comeback der Möchtegern-Piraten
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: Noch kein Bayern-Anruf: VfB hofft, dass Kalajdzic bleibt
2. bundesliga
Bundesliga: Vagnoman-Wechsel vom HSV zum VfB droht zu platzen
Regional hamburg & schleswig holstein
Fußball: Vagnoman-Wechsel zum VfB droht zu platzen
1. bundesliga
VfB Stuttgart: Mislintat: Bei Angeboten für Topspieler gesprächsbereit
Regional baden württemberg
Kaderplanung: Viel Arbeit für Mislintat und Matarazzo beim VfB Stuttgart
1. bundesliga
Abstieg verhindert: Analyse nach der Party: VfB «bereit, Fehler zu korrigieren»
Regional baden württemberg
1. Bundesliga: Mislintat: VfB Stuttgart bei Angeboten gesprächsbereit
Regional baden württemberg
Fußball: Rangnick: Verbleib für Kalajdzic «nicht von Nachteil»