Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Verletzte durch Böller in Region Ulm

Mehrere Menschen sind in der Region Ulm durch Feuerwerkskörper verletzt worden. Noch vor Mitternacht war ein Böller in der Hand eines Mann in Ulm explodiert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 20-Jährige habe mindestens einige Finger verloren, sagte ein Sprecher. Der Verletzte sei in eine Klinik gekommen.
Krankenhaus
Ein Leuchtkasten mit einem roten Kreuz hängt vor der Notaufnahme eines Krankenhauses. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Zwei Finger wurden den Angaben nach auch einem Mann in Langenau (Alb-Donau-Kreis) abgetrennt, als kurz nach dem Jahreswechsel ein Böller in seiner Hand detonierte, den er vom Boden aufgehoben hatte. Der Rettungsdienst habe ihn ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Auf dem Ulmer Münsterplatz wurde der Mitteilung zufolge ein Mensch leicht verletzt, als ihn herumfliegende Feuerwerksteile trafen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war das ein Versehen. Die Person sei nicht absichtlich mit Feuerwerk beschossen worden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Emder Kunsthalle
Kultur
Emder Kunsthalle zeigt «Schönheit der Dinge»
«The Voice of Germany»
Tv & kino
Ein Neuling, drei Lieblinge: Neue Coaches bei «The Voice»
«Let's Dance»
Tv & kino
«Let's Dance»: Bendixen raus, Kelly bleibt Topfavorit
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Thomas Tuchel
Fußball news
Tuchels Abschied, Eberls Trainersuche: «Fällt schwer»
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?