Alkoholisiert in den Gegenverkehr gekracht: Zehn Verletzte

Eine alkoholisierte Autofahrerin ist auf der Bundesstraße 313 bei Boll (Landkreis Sigmaringen) in den Gegenverkehr gekommen und hat einen Unfall mit zehn Verletzten ausgelöst. Die Unfallverursacherin wurde bei dem Zusammenstoß schwer, neun weitere Beteiligte wurden leicht verletzt, darunter ihre elfjährige Beifahrerin, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Bei der 36-Jährigen sei etwas unter ein Promille Alkohol nachgewiesen worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Alkohol in Verbindung mit einer mutmaßlichen Übermüdung habe wohl dazu geführt, dass sie auf die Gegenfahrbahn gekommen sei. Dort stieß die Frau laut Polizei mit einem entgegenkommenden Auto eines 36-jährigen Fahrers zusammen, das mit zwei Erwachsenen und einem Kind im Alter von vier Jahren besetzt war. Anschließend kollidierte sie mit einem weiteren Auto eines 52-jährigen Fahrers, in dem zwei Erwachsene und drei Kinder im Alter von 16, 14 und 13 Jahren saßen. Der Führerschein der 36-Jährigen wurde beschlagnahmt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 30 000 Euro.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Musik news
Volksmusik: Marianne und Michael planen Abschiedstournee
People news
ZDF-«Ostfrieslandkrimis»: Wie die Schauspielerin Picco von Groote zu ihrem Namen kam
Familie
Nach Inkrafttreten neuer EU-Regelung: Bedenken vor Zutat: Dürfen Insekten einfach untergemischt werden?
Internet news & surftipps
Computer: Chipkonzern AMD trotzt schwachem PC-Markt
Das beste netz deutschlands
Kostenfalle Smartphone: In-App-Käufe bei Spielen deaktivieren
Tv & kino
Featured: George Clooney: Das sind die Synchronsprecher des Hollywoodstars
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT-Erfinder starten Erkennungstool