Geschirr im Wert von mehr 16.000 Euro geschmuggelt

Ein Fahrer hat Tafelgeschirr im Wert von rund 16.400 Euro geschmuggelt. Ulmer Zollbeamte entdeckten drei Kartons in dem Transporter des 29-Jährigen aus Moldawien, wie das Hauptzollamt am Montag mitteilte. Die Besitzerin des Geschirrs hat dort ein Anwesen, wollte ihr Geschirr aber wieder in ihrer Heimat bei Baden-Baden haben. Als die Beamten sie über die fehlenden Papiere informierten, schickte sie einen zweiten Fahrer. Er beglich die Steuerschulden von rund 4500 Euro und konnte das Geschirr mitnehmen. Die Beamten ermitteln nun wegen Steuerhinterziehung.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Fußball-Weltmeister: Messi lässt Zukunft im Nationalteam weiter offen
Das beste netz deutschlands
Mobile Banking: Wie Sie sicher unterwegs auf ihr Konto zugreifen
Musik news
Musikpreis: Beyoncé greift nach spektakulärem Grammy-Rekord
People news
Hollywood: Sylvester Stallone dreht mit Familie eine Reality-Serie
Internet news & surftipps
Alphabet: Google macht seine ChatGPT-Konkurrenz startklar
Internet news & surftipps
Tech-Konzern: iPhone-Engpässe: Apple mit Rückgang im Weihnachtsquartal
Musik news
Musik: Glücklicher Schlagersänger - Tony Marshall wird 85 Jahre alt
Gesundheit
Gen-Analyse : Habe ich ein erblich bedingtes Krebsrisiko?