Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tödlicher Messerangriff: Verdächtiger soll nach Weinsberg

Der psychisch kranke Mann, der in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) eine 30 Jahre alte Frau getötet haben soll, soll in die Psychiatrie nach Weinsberg verlegt werden. Das sagte eine Sprecherin des Psychiatrischen Zentrums Nordbaden (PZN) in Wiesloch, aus dem der Somalier vor der Bluttat geflohen war.
Frau mit Messer niedergestochen
Die Spurensicherung in Wiesloch. © -/Rene Priebe/dpa

Wann genau der 33-jährige Verdächtige dorthin komme, sei noch unklar. Die Einrichtung in Weinsberg gehört ebenso wie das PZN in Wiesloch zu den sieben Zentren für Psychiatrie in Baden-Württemberg.

Der Somalier steht in dringendem Verdacht, die 30-Jährige in einem Geschäft mit einem dort zuvor entwendeten Küchenmesser umgebracht zu haben. Sie starb kurz nach der Attacke vom vergangenen Freitag in einem Krankenhaus.

Nach der Tat war der Mann zunächst zurück in die Wieslocher Psychiatrie gekommen. Christian Oberbauer, Medizindirektor des Maßregelvollzugs am PZN, hatte schon am Wochenende angekündigt, dass der Mann möglichst bald verlegt werden sollte. Die Mitarbeitenden vor Ort seien zu betroffen von dem Geschehen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kai Ebel
People news
Kai Ebel und die Modefrage beim Formel-1-Comeback
Richard Lewis
People news
Trauer um US-Komiker Richard Lewis
Prinz Harry
People news
Streit um Polizeischutz - Prinz Harry erleidet Rückschlag
«Lil Guardsman»: Reisende sollte man aufhalten
Das beste netz deutschlands
«Lil Guardsman»: Reisende sollte man aufhalten
Selbstfahrendes Testauto von Apple
Internet news & surftipps
Medien: Apple gibt Elektroauto-Pläne auf
Bitcoin
Internet news & surftipps
Bitcoin auf dem Weg zum Allzeithoch
DFB-Frauen-Team
Fußball news
So geht's weiter im deutschen Frauenfußball
Fancy Flats: Auf flachen Sohlen durch den Sommer
Mode & beauty
Fancy Flats: Auf flachen Sohlen durch den Sommer