IG Metall: Gute Chancen auf Pilotabschluss im Südwesten

Unmittelbar vor der fünften Runde der Metall-Tarifverhandlungen in Baden-Württemberg geben sich die Partner optimistisch. Kann im Ländle erneut ein Modell-Kompromiss gefunden werden?
Teilnehmer von IG Metall (l) und Südwestmetall (r) sitzen bei Verhandlungen am 08.11.2022 zusammen. © Christoph Schmidt/dpa

Die IG Metall sieht gute Chancen, in Baden-Württemberg zu einem Pilot-Tarifabschluss für die deutsche Metall- und Elektroindustrie zu kommen. In den vergangenen Tagen habe man mit den Arbeitgebern sondiert und eine Absprungbasis geschaffen, sagte der Gewerkschaftschef Jörg Hofmann am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. «Die Arbeitgeber können den Weg freimachen», meinte Hofmann vor der fünften regionalen Verhandlungsrunde für den Südwesten, die am Donnerstagnachmittag in Ludwigsburg beginnt.

Man sei an einer konstruktiven Lösung interessiert und am Donnerstag auch auf einen Einigungsversuch vorbereitet, hieß es dazu beim Arbeitgeberverband Südwestmetall. Der Preis für eine Einigung müsse aber für die Firmen dauerhaft bezahlbar bleiben. Für Unternehmen, denen es jetzt schon schlecht gehe, benötige man zwingend ausreichende Entlastungsmöglichkeiten. «Klar ist, dass die IG Metall umso größere Zahlen sehen will, je länger der Tarifvertrag gelten soll», sagte Hauptgeschäftsführer Peer-Michael Dick. Da gebe es für die Betriebe aber eine klare Schmerzgrenze bei den jährlichen sowie dauerhaften Kostenbelastungen.

Laut Hofmann haben sich beide Seiten über Sondierungen in vielen Detailfragen bereits angenähert. Komplizierte Nebenforderungen etwa zur Arbeitszeit stehen angesichts der hohen Inflation nicht zur Debatte. Offen sind damit noch die Laufzeit des Tarifvertrags und der Umfang der Gehaltserhöhungen. An der Basis gebe es nach zweieinhalb Wochen Warnstreiks eine hohe Erwartungshaltung, sagte Hofmann.

Alleine am Dienstag legten laut IG Metall im Südwesten 22.500 Menschen vorübergehend die Arbeit nieder. Insgesamt zählte die Gewerkschaft bislang über 200.000 Teilnehmer bei Warnstreiks im ganzen Land - darunter waren teils Tausende bei Ausständen bei Porsche, Mercedes Benz oder Bosch. Auch für die kommenden Tage sind im Südwesten noch einmal etliche Aktionen geplant, in Mannheim etwa soll am Mittwoch ein größerer Demonstrationszug starten.

Südwestmetall erneuerte die Maßgabe, dass eine Tabellenerhöhung nur bei einer sehr langen Laufzeit drin sei. Hier müsse sich die Gewerkschaft, die bislang 8,0 Prozent mehr Geld für zwölf Monate gefordert hatte, erklären.

Für die IG Metall unverzichtbar sind dauerhafte und substanzielle Erhöhungen in den Gehaltstabellen. Das sei der Kern der Forderung, sagte Hofmann. «Die Kollegen können auch rechnen und wollen wissen, was der Abschluss für ihre Zukunft bringt.» Gleichwohl rechnet Gewerkschaftschef Hofmann damit, dass der vom Bund steuer- und abgabenfrei gestellte Betrag von 3000 Euro in mehreren Einmalzahlungen an die Beschäftigten fließen werde. Diesen Betrag hatten die Arbeitgeber bereits in allen Tarifgebieten für die rund 3,9 Millionen Beschäftigten angeboten.

Im Fall eines Scheiterns in Ludwigsburg werde der Vorstand der IG Metall noch in der Nacht zum Freitag über das weitere Vorgehen entscheiden, kündigte der Gewerkschaftschef an. In Frage kämen 24-Stunden-Warnstreiks in sämtlichen Tarifgebieten und Urabstimmungen mit anschließenden Flächenstreiks in einzelnen Regionen. «Da wäre Baden-Württemberg auf jeden Fall dabei», kündigte Hofmann an. Sollte am Donnerstag keine Einigung gelingen, könne die Gewerkschaft auch nicht sehr schnell wieder an den Verhandlungstisch zurückkehren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: BMW X2: Junges kompaktes SUV mit vielen Stärken
Tv & kino
DSDS: Katja Krasavice greift Co-Juror Bohlen frontal an
Internet news & surftipps
BSI: Neue Cyberattacke verursacht auch in Deutschland Schäden