Sicher im Wasser: Aktionstag für Schwimmabzeichen

22.05.2022 Viele Kinder können auch nach Ende der Grundschulzeit nicht sicher schwimmen. Klarheit können Schwimmabzeichen bringen, die aber nicht immer leicht zu bekommen sind. Helfen soll jetzt eine landesweite Aktion.

In einem Stadtbad liegen Schwimmabzeichen in Gold, Silber und Bronze. © Fabian Sommer/dpa/Symbolbild

In mehreren Bädern im Südwesten können Kinder und Erwachsene am (heutigen) Sonntag Prüfungen für Schwimmabzeichen absolvieren. Die Teilnehmer seien dabei nicht an eine Vereinsmitgliedschaft oder einen Kurs gebunden, sagte ein Sprecher des Landesverbands Baden der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Bei manchen Ortsvereinen müssen sich Interessenten aber für die Prüfung anmelden.

Der Schwimmabzeichen-Tag findet nach Angaben der DLRG dieses Jahr erstmals in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz statt. Mit im Boot sind auch die Landesschwimmverbände. In Baden-Württemberg machten etwa zehn Ortsvereine mit, deutlich weniger als zum Beispiel in Bayern, sagte der DLRG-Sprecher. «Wir sehen da aber Potenzial und wollen das für die Zukunft ausbauen.»

Prüfungen für Schwimmabzeichen seien zwar auch außerhalb solcher Aktionstage möglich, oft aber mit Schwimmkursen verbunden - für die es wiederum meist lange Wartelisten gebe. «Kinder brauchen viel Zeit, bis sie beim «Seepferdchen» sind», sagte der DLRG-Sprecher. «Momentan ist unsere größte Baustelle das Abarbeiten der Schwimmkurse, die wegen der Corona-Pandemie nicht möglich waren.»

So hätten mehrere Ausbilder im vergangenen Jahr ihre Sommerferien geopfert, um Kindern in knapp 600 zusätzlichen Kursen das Schwimmen beizubringen. Zudem gebe es in der Wasserwelt des Europaparks in Rust regelmäßig die Möglichkeit, Schwimmabzeichen abzunehmen. Seit Beginn der Zusammenarbeit mit dem Freizeitpark 2019 seien dort pro Jahr etwa 1200 Prüfungen absolviert worden.

Die DLRG geht davon aus, dass derzeit rund 60 Prozent aller Kinder nach dem Ende der Grundschulzeit nicht sicher schwimmen können - mit steigender Tendenz. Das «Seepferdchen» für Frühschwimmer sei dabei aber kein geeigneter Gradmesser. Als Freischwimmer gelte man erst, wenn man die Prüfung zum Deutschen Schwimmabzeichen in Bronze erfolgreich meistert. Dazu gehören unter anderem ein Kopfsprung vom Beckenrand und Schwimmen über 200 Meter in 15 Minuten.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Wimbledon: Sechs Deutsche raus und Drama-Niederlage für Williams

Gesundheit

Imvanex: EU liefert Affenpocken-Impfstoff aus

Games news

Wenig Abwechslung und Tiefe: «Mario Strikers»: Fußball-Hektik mit Mario und Freunden

Das beste netz deutschlands

Eigene Perspektive suchen: Tipps für unvergessliche Urlaubsfotos

Tv & kino

Featured: Last Night in Soho: Die Erklärung zum Mystery-Thriller

Auto news

DKW, Audi, Horch und Wanderer: Auto Union: Wie es zu den vier Ringen am Kühlergrill kam

People news

Leute: Boris Becker klagt gegen Oliver Pocher

Internet news & surftipps

Computer: Chipdesigner Arm will nach Börsengang Autogeschäft ausbauen

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Sicherheit: Aktionstag für Schwimmabzeichen in vielen Bädern

Regional bayern

Aktionstag: Erster «Tag des Schwimmabzeichens»: Kinder legen Prüfung ab

Panorama

Corona-Pandemie: Nachfrage nach Schwimmanfängerkursen explodiert

Regional niedersachsen & bremen

Kinder: Zusätzliche Schwimmkurse sollen Pandemie-Folgen bekämpfen

Regional baden württemberg

DLRG: Schwimmen lernen ist beste Prävention gegen das Ertrinken

Regional hessen

Schwimmausbildung: Mehr als 60 Bäder beteiligen sich am Schwimmabzeichen-Tag

Regional nordrhein westfalen

Rettungsschwimmer: Flutkatastrophe prägt 2021: DLRG rettet 1655 Menschen

Panorama

Nothelfer: DLRG rettete mehr als 1600 Menschenleben