Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Schweiz-Reisende müssen wegen DB-Verspätungen oft umsteigen

Der Zugverkehr von Deutschland in die Schweiz wird für viele Passagiere ungemütlicher. Die Verspätungssituation bei ankommenden Zügen habe sich zugespitzt, teilten die Schweizer Bahnen SBB mit. Deshalb setzen sie in Basel noch öfter Ersatzzüge ein als schon vor einem Jahr wegen der wachsenden DB-Verspätungen beschlossen worden war. Für viele Kunden heißt das, sie müssen zusätzlich in Basel umsteigen. Die Deutsche Bahn drückte am Montag ihr «Bedauern für die betriebliche Situation im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen der Schweiz und Deutschland» aus.
Gleise im Gleisbett
Gleise sind an einem Bahnhof im Schotterbett verlegt. © Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Lange gab es nach Angaben der SBB elf Züge, die aus Deutschland über Basel weiter in die Schweiz fuhren, darunter nach Zürich, Chur oder Interlaken. Zusätzlich fährt ein Zug von Deutschland über Basel durch die Schweiz nach Italien. Nun sind es laut SBB-Webseite noch fünf pro Tag, darunter der Zug bis nach Italien. Bei den anderen Verbindungen müssen Passagiere nun zusätzlich in Basel umsteigen. Der Grund sind nach Angaben von SBB und DB zusätzliche Verspätungen wegen eines Unfalls in Frankfurt, wo ein Sattelschlepper eine Bahnbrücke beschädigt hatte. Eine Strecke sei deshalb gesperrt und Züge müssten umgeleitet werden. Am 1. August teilte die DB mit, dass die Reparatur in Frankfurt voraussichtlich zwei Monate dauert.

Betroffen sind vor allem Reisende, die aus Deutschland in die Schweiz fahren. In umgekehrter Richtung verkehren bis auf einen weiterhin alle Züge durchgehend. Das funktioniert, weil DB-Züge, die in Basel stoppen, auf einer späteren Verbindung eingesetzt werden und dann auf dem Rückweg durchfahren können.

Es gibt seit vergangenem Jahr ohnehin schon mehr Umstiege in Basel. Grund dafür waren die häufigen Verspätungen der DB-Züge. Um in der Schweiz pünktliche Verbindungen anzubieten - auf den Zügen sind auch Schweizer Kunden unterwegs, die beispielsweise von Basel nach Zürich wollen - haben die SBB deshalb ICEs, die mit 15 Minuten oder mehr Verspätung eintrafen, gestoppt und ersetzt. Die ICEs blieben dann in Basel und wurden bereits als Ersatz eingesetzt, wenn ein späterer DB-Zug auch größere Verspätung hatte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Xbox Game Pass – Titelübersicht: Alle verfügbaren Spiele im Februar 2024 in der Liste
Games news
Xbox Game Pass – Titelübersicht: Alle verfügbaren Spiele im Februar 2024 in der Liste
ESC
Musik news
Israels ESC-Beitrag löst angeblich Diskussionen aus
Kommt Prey 2? Das ist zum Predator-Film Badlands bekannt
Tv & kino
Kommt Prey 2? Das ist zum Predator-Film Badlands bekannt
Google
Internet news & surftipps
Kartellamt darf Google-Interna an Konkurrenz geben
Google Pixel 8 Pro vs. OnePlus 12: Zwei Android-Giganten im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Google Pixel 8 Pro vs. OnePlus 12: Zwei Android-Giganten im Vergleich
Breitbandausbau
Internet news & surftipps
EU-Kommission will digitale Infrastruktur ausbauen
Fan-Proteste
Fußball news
Kein Investoren-Einstieg bei DFL - Fans feiern Entscheidung
Ins «warme Herz Afrikas»: Fünf Gründe für eine Malawi-Reise
Reise
Ins «warme Herz Afrikas»: Fünf Gründe für eine Malawi-Reise