Autofahrerin mit vier Promille unterwegs

Eine Autofahrerin ist in Villingen-Schwenningen mit vier Promille Alkohol intus unterwegs gewesen. Ein Zeuge habe am Donnerstag beobachtet, wie die 51-Jährige in «unsicherer Weise» in ihr Auto gestiegen und von einem Parkplatz weggefahren sei, teilte die Polizei am Freitag mit. Polizisten trafen die Frau an ihrer Wohnadresse an. Ein Atemalkoholtest ergab den rekordverdächtigen Wert von vier Promille. Ein Arzt nahm zudem eine Blutprobe. Ihren Führerschein ist die Frau nun los. Zudem muss sie mit einer Anzeige rechnen, so die Polizei.
Eine Polizistin hält ein Gerät zur Atemalkoholkontrolle in der Hand. © Sina Schuldt/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Champions League: Bayerns Torspaß mit Mané und Sané: Lockeres 5:0 vor Dortmund
Musik news
Mit 90 Jahren: «Tochter eines Bergmanns»: Country-Star Loretta Lynn ist tot
Tv & kino
Medien: Privatfernsehen mit neuen Chefs auf Streamingkurs
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16: So kannst Du das Suchfeld über dem Dock ausschalten
Tv & kino
Featured: The School for Good and Evil 2: Was wissen wir über die Fortsetzung?
Job & geld
Statistik: Zahl der Lehramtsabsolventen nimmt etwas zu
Auto news
Mit Benzintank oder Batterie: Neuer Maserati Granturismo kommt 2023
Internet news & surftipps
Elektronik: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Schwarzwald-Baar-Kreis: Betrunkene Autofahrerin lässt Wagen gegen Polizeiauto rollen
Regional niedersachsen & bremen
Verkehrskontrolle: Polizei ermittelt gegen betrunkene Autofahrer
Regional niedersachsen & bremen
Polizei: Betrunkener Radfahrer will Diebstahl melden: Anzeige
Regional niedersachsen & bremen
Vechta: Zwei schwere Unfälle und ein Betrunkener Lasterfahrer
Regional baden württemberg
Ortenaukreis: Betrunkene Autofahrerin prallt gegen Baum: Sohn stirbt
Tv & kino
Featured: The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window: Alle Infos zur Netflix-Serie
Tv & kino
Featured: Der schlimmste Mitbewohner aller Zeiten: Die wahren Geschichten hinter der Netflix-Doku-Serie