Schüsse: Staatsanwaltschaft geht von Mordanschlag aus

Im Fall der Schüsse auf einen Landwirt und FDP-Kommunalpolitiker in Hattenhofen im Albvorland geht die Staatsanwaltschaft Ulm inzwischen von einem gezielten Mordanschlag aus. Die Hintergründe der Tat seien nach wie vor unklar, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag.
Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Es sei von einer heimtückischen Vorgehensweise auszugehen, sagte der Sprecher. Die wiederholten Schussabgaben sprechen laut Staatsanwaltschaft gegen ein Versehen. Zum Täter laufen demnach weiterhin die Ermittlungen. Ob die Schüsse einen beruflichen, politischen oder privaten Hintergrund haben, wisse man nicht. «Alles ist möglich», erklärte der Sprecher.

Aktuell werden demnach Spuren vor Ort ausgewertet. Üblich sei auch zu prüfen, welche Handys zur Tatzeit am Tatort eingeloggt waren. Weil der Hof außerhalb der Gemeinde liegt, fehlen laut dem Sprecher Erkenntnisse etwa durch Nachbarn. Andererseits würden durch die Lage andere Spuren hinterlassen. «Ich denke schon, dass auf unsere Kriminaltechnik und die Spurensicherung einiges zukommt», sagte der Sprecher der Anklagebehörde. Außerdem werde man im Umfeld des Landwirts Ermittlungen anstellen und Zeugen befragen.

Der 65 Jahre alte Landwirt und FDP-Kreisrat war am frühen Sonntagmorgen in seiner Wohnung durch mehrere Schüsse schwer verletzt worden und steht nun unter Polizeischutz. Die Gewalttat löste in der beschaulichen Gemeinde und in Politikkreisen Fassungslosigkeit aus.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Musik news
Festivalsommer beginnt mit Rock am Ring und Rock im Park
Fußball news
Von Glasner bis Nkunku: Fünf Protagonisten des Pokalfinals
Musik news
«Piano Man» Billy Joel hört im Madison Square Garden auf
Das beste netz deutschlands
Razr 40: Motorola stellt neue Klapp-Smartphones vor
People news
Zivilklage gegen Bill Cosby wegen sexuellen Missbrauchs
Internet news & surftipps
Meta kündigt neue VR-Brille an
Internet news & surftipps
Satire-Website lässt motzenden Chatbot auf Nutzer los
Auto news
Vor abgesenktem Bordstein falsch geparkt - und abgeschleppt