Besatzung von Yacht vermutlich durch Kohlenmonoxid vergiftet

Die Besatzung einer Motoryacht hat sich am Freitag wohl eine Vergiftung mit Kohlenstoffmonoxid zugezogen. Die zwei Männer und zwei Frauen konnten noch einen Notruf absetzen und die Anlegestelle in Plittersdorf ansteuern, wie die Polizei in Rastatt mitteilte. Sie wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Der Austritt des geruchlosen Gases Kohlenmonoxid kann in hoher Konzentration zur Bewusstlosigkeit oder sogar zum Tod führen. Es trat laut Polizei vermutlich infolge eines Motorschadens in die Kajüte ein. Die Feuerwehr konnte das Gas im Inneren des Boots nachweisen. Die Motoryacht war auf dem Rhein von Germersheim nach Kehl unterwegs.
Ein Hinweisschild mit der Aufschrift «Krankenhaus» weist den Weg zur Klinik. © Marcus Brandt/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Flick wechselt zweimal: Goretzka und Kehrer rein
People news
Leute: UK-Popstar Dua Lipa bekommt albanische Staatsbürgerschaft
People news
Britische Royals : Queen Camilla will ohne Hofdamen auskommen
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara gestorben
Auto news
Führerscheinprüfung in Fremdsprachen : Hocharabisch am stärksten gefragt
Das beste netz deutschlands
Featured: #YoungMakesGreen: So hilft Vodafone Schüler:innen digitale Lösungen gegen den Klimawandel zu entwickeln
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Energiekrise: Feuerwehr warnt vor unsicheren Heizmethoden
Regional niedersachsen & bremen
Notfall: Kohlenmonoxid-Austritt: Feuerwehr rettet bewusstlose Frau
Regional niedersachsen & bremen
Unfall: Drei Verletzte mit mutmaßlicher Kohlenmonoxid-Vergiftung