Mercedes-Benz stellt 2023 auf Automatik um

25.05.2022 Mercedes-Benz wird 2023 aus der Produktion von Fahrzeugen mit Schaltgetriebe aussteigen. Die Umstellung auf Automatikgetriebe erfolge modellspezifisch beim Umstieg auf neue Fahrzeuggenerationen, teilte ein Sprecher des Unternehmens mit Sitz in Stuttgart am Mittwoch mit. «Mit zunehmender Elektrifizierung sehen wir, dass sich die Kundennachfrage in Richtung Elektromobilitätskomponenten, Batterien und (teil-)elektrischer Antriebssysteme verlagert», sagte der Sprecher. Dementsprechend würde Mercedes-Benz «nach und nach keine Schaltgetriebe mehr anbieten».

Das Logo des Autoherstellers Mercedes-Benz. © Marijan Murat/dpa/Archivbild

Im aktuellen Portfolio seien noch Modelle der A- und B-Klasse sowie des CLA mit Schaltgetriebe erhältlich. Der Umstieg stünde 2023 an, wann genau, wollte das Unternehmen aus Wettbewerbsgründen nicht mitteilen. Zuvor hatten die «Stuttgarter Zeitung» und die «Stuttgarter Nachrichten» darüber berichtet (Mittwoch).

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Medienberichte: Itakura wechselt vom FC Schalke 04 zu Mönchengladbach

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Reise

Etwa zehn Euro pro Person: Venedig verlangt ab 2023 von Tagestouristen Eintritt

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Das beste netz deutschlands

Gefahr für Kinder: Urlaubsfotos im Netz: Was Eltern beachten sollten

Tv & kino

Featured: Alien, Igel und Musiklegenden: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Juli

Auto news

Ford SuperVan beim Festival of Speed: Express-Lieferung

Musik news

Musiker: Rocko Schamoni warnt vor «Artensterben in der Kultur»

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Rastatt: Mercedes-Benz plant Fabrik für Batterierecycling

Wirtschaft

Autoindustrie: Audi streicht Einsteigermodelle und setzt auf Luxus

Wirtschaft

Auto: VW steckt Chipkrise noch gut weg - beträchtliche Risiken

Auto news

Könige im PS-Quartett: Supersportwagen von Bugatti über Ferrari bis Porsche

Wirtschaft

Krieg gegen die Ukraine: Gazprom liefert weiter Gas - Wirtschaft aber in Sorge

Regional baden württemberg

Volkswagen: VW steckt Chipkrise noch gut weg: Aber beträchtliche Risiken

Regional baden württemberg

Autobranche: VW steckt Chipkrise bisher noch gut weg - hohe Risiken