Weltverband: Porsche in Gesprächen über Formel-1-Einstieg

Porsche bemüht sich nach Angaben des Weltverbands weiter um einen Einstieg in die Formel 1. Der Autobauer befinde sich «noch immer in Gesprächen mit Formel-1-Teams», sagte Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Internationalen Automobilverbands Fia, bei einer Sitzung des Motorsport-Weltrats in London. Der Fia-Chef verwies auf die Ankündigung von Porsches VW-Konzernschwester Audi, von 2026 an in der Königsklasse antreten zu wollen. Dies sei ein Erfolg der geplanten Reform des Motorenreglements.
Ein VW-Logo ist vor einem Porsche-Firmenlogo vor dem Porsche Center in Stuttgart-Zuffenhausen zu sehen. © Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild

Porsche hatte lange mit Red Bull über eine Zusammenarbeit ab 2026 verhandelt. Der Deal war aber geplatzt. Mit der neuen Motorenformel ab der Saison 2026 bleibe die Rennserie «jedoch ein attraktives Umfeld, das weiterhin beobachtet wird», hatte Porsche Anfang September mitgeteilt.

Ab 2026 sollen in der Formel 1 die Hybrid-Motoren mit 100 Prozent nachhaltigem Kraftstoff betrieben werden. Der Verbrenner im Aggregat soll nur noch 50 Prozent zur Leistung beitragen, der Rest ist elektrisch. Das passt zur Neuausrichtung der Auto-Industrie.

Offen ist jedoch, mit welchem Partner Porsche einen Formel-1-Einstieg realisieren könnte. Als mögliche Kandidaten waren zuletzt die Rennställe McLaren und Williams genannt worden. Die offizielle Einschreibefrist der Fia für die Zeit ab 2026 endete allerdings in der Vorwoche.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
18. Spieltag: BVB springt auf Champions-League-Platz - 2:0 in Leverkusen
Tv & kino
Saarland: Rührende Freude bei Filmfestival Max Ophüls Preis
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Musik news
Rockband: 50 Jahre Kiss: Am Anfang kamen nur zehn Zuschauer
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Formel 1
Motorsport-Königsklasse: Porsche weiter in Gesprächen über Formel-1-Einstieg
Regional baden württemberg
Formel 1: Porsche steigt nicht mit Red Bull in Formel 1 ein
Formel 1
Andretti und Cadillac: Machtkampf um Milliarden: Formel 1 streitet um Neueinsteiger
Formel 1
Formel 1: Keine Traumehe: Deal zwischen Red Bull und Porsche geplatzt
Formel 1
Motorsport: Medien: Porsche steigt erstmal nicht in Formel 1 ein
Formel 1
Motorsport: Formel-1-Einstieg beschlossen? Audi und Porsche dementieren
Formel 1
Formel 1: Porsche-Poker: Verstappens Red Bull pocht auf «Philosophie»
Formel 1
Motorsport: Teures Wagnis: Audi steigt 2026 in die Formel 1 ein