Klimaschutzgesetz steht: Grün-Schwarz rauft sich zusammen

Jetzt wird's ernst: Innerhalb von sieben Jahren soll der Ausstoß von klimaschädlichen Kohlendioxid im Südwesten kräftig gesenkt werden. Das heißt unter anderem: Mehr E-Autos, weniger Fleisch und mehr Windräder.
Windräder stehen bei Sonnenaufgang auf einem Feld. © Tom Weller/dpa/Symbolbild

Mit der Novelle will Baden-Württemberg das erste Bundesland sein, das konkrete Ziele für die Einsparung von Treibhausgasen für die unterschiedlichen Bereiche gesetzlich verankert. Grüne und CDU übernahmen nach dpa-Informationen die Richtgrößen, die ein Gutachten im Auftrag des Umweltministeriums ergeben hatte: Demnach muss etwa die Landwirtschaft den Ausstoß bis 2030 um 39 Prozent gegenüber 1990 senken - die Energiewirtschaft um 75 Prozent, die Industrie um 62 Prozent, der Verkehr um 55 Prozent und der Gebäudesektor um 49 Prozent.

Der CDU-Umweltpolitiker Raimund Haser sagte der dpa, es sei ein «tragbarer Kompromiss» nach intensiven Wochen der Verhandlungen. Er ergänzte: «Die jetzige Weiterentwicklung stärkt und konkretisiert die Klimaziele, ohne Private und Unternehmen angesichts der ohnehin großen Herausforderungen zu überfordern. Wir verpflichten nicht, wir nehmen uns selbst in die Pflicht und gehen endlich auch technisch neue Wege.» Über Details des Kompromisses wollte er zunächst noch nichts sagen.

Klar ist: Die Regierung will als Zwischenziel bis 2030 den Ausstoß von Treibhausgasen gegenüber dem Jahr 1990 um mindestens 65 Prozent senken. Bis 2040 soll das Land klimaneutral werden. Klimaneutralität bedeutet, dass nur noch so viele Treibhausgase ausgestoßen werden dürfen wie wieder gebunden werden können.

Zuletzt hatte Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) auch von der Gesellschaft mehr Tempo und Engagement beim Klimaschutz angemahnt. So müssten etwa die erneuerbaren Energien stark ausgebaut werden, um die selbstgesteckten Ziele zu erreichen. Im Bereich der Landwirtschaft sei unter anderem eine Verringerung des Tierbestands und ein geringerer Konsum von Fleisch ein zentraler Hebel zur Senkung der Emissionen.

© dpa
Weitere News
Top News
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
1. bundesliga
Bundesliga: Bayern-Trainingsgruppe füllt sich: Müller Co. wieder zurück
Musik news
Musik: 50. Geburtstag: Sydney Opera House startet Feierlichkeiten
Musik news
Studiozauberer: Ein Mann, ein Klavier - Daniel Lanois ganz intim
Gesundheit
Notfall: Ein Herzinfarkt schmerzt oft nicht nur im Brustkorb
Das beste netz deutschlands
Vorsicht Betrugsmasche!: Phishing: Bundesfinanzministerium schreibt keine SMS
Games news
Featured: WoW: Wrath of the Lich King Classic – Level-Guide: Schnell leveln und Stufe 80 erreichen
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch SE 2 vs. Apple Watch SE: Diese Upgrades spendiert Apple
Empfehlungen der Redaktion
Regional baden württemberg
Klimaschutz: Klimaschutzgesetz steht: Grüne und CDU raufen sich zusammen
Regional baden württemberg
Treibhausgase: Walker erhöht in Sachen Klima Druck auf alle Beteiligten
Regional baden württemberg
Energiepolitik: Mit neuem Klimaschutzgesetz soll CO2-Ausstoß halbiert werden
Regional baden württemberg
Klimaschutzgesetz: Zweifel an Erreichbarkeit der Klimaziele für Verkehr
Regional baden württemberg
Klimaschutz: Grüne wollen «Anschlusszwang» an Wärmenetze
Regional baden württemberg
Umwelt: Wirtschaftsminister: Klimaziele müssen realistisch sein
Ausland
Umweltverschmutzung: EU-Parlament für Verbot von Verbrenner-Neuwagen ab 2035
Regional baden württemberg
Umwelt: Klimaneutralität: Heidelberg und Mannheim erhalten EU-Hilfe